Sticky: Welches Notebook ist für Euch am besten geeignet?

  • Macht mit bei unserem Fractal Design Gewinnspiel

    Ihr habt heute die Chance eines von zwei Define 7 Compact White Gehäuse(n) (auf Wunsch mit oder ohne Fenster) zu gewinnen.

    hier klicken
  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

Seb1

The Master Of Magic
04. 06. 2014
185
59
28
Beim Kauf eines Notebooks gibt verschiedene Sachen zu beachten:

Fangen wir einmal an:

Anwendungsbereich
Ultrabooks
Benötigt Ihr ein Notebook, das sehr leicht und handlich ist und eine lange Akkulaufzeit besitzt, um zum Beispiel um Zug arbeiten zu können, solltet Ihr euch ein Ultrabook zulegen. Allerdings muss man Abstiche bei der Rechenleistung in kauf nehmen und ein wenig mehr Geld auf den Tisch legen.

Preisklasse: 300€ - 2000€

Beispiele:
Lenovo IdeaPad S500 Touch (Intel i3, Nvidia GT 720M, 15,6" HD Multi-Touch Display, 500GB HDD) ca. 500€
Lenovo IdeaPad Flex 2 (Intel i5, 14" Full-HD Multi-Touch Display, 500GB SSHD) ca. 550€
ASUS Zenbook UX302LA-C4003H (Intel i5, 13,3" Full-HD Multi-Touch Display, 500GB HDD + 16GB SSD-Cache) ca. 1000€
Lenovo ThinkPad Yoga (Intel i7, 12,5" Full-HD Multi-Touch Display, 256GB SSD) ca. 1500€
Lenovo ThinkPad X1 (Intel i7, 14" 1440p Multi-Touch Display, 512GB SSD) ca. 2000€

Office
Wollt ihr euren Laptop fast ausschließlich zum Surfen, E-Mails Checken, zur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation nutzen? Dann wäre diese Kategorie ideal für Euch. Das Schauen von Full-HD Videos ist meist auch gewährleistet, um auch mal ein bisschen von der Arbeit abschalten zu können.

Preisklasse: 250€ - 500€


Multimedia
Wer Spaß am Spielen findet und doch nicht zu viel Geld für das Hobby Computer zur
Verfügung hat kann zu einem Multimedia-Notebook greifen.

Preisklasse: 500€ - 850€


Gaming

Für Leute, die an Ihrem mobilen Computer grafisch aufwändige Spiele in höchster Auflösung und mit maximalen Grafiksettings spielen wollen ist ein Gaming-Notebook unumgänglich. Leider ist diese Art von Laptops nur sehr selten mit kleineren Bildschirmen verfügbar, da die leistungsstarke Hardware verständlicherweise etwas mehr Platz braucht und auch irgendwie gekühlt werden muss.

Preisklasse: 850€ - 3500€
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Haddawas

Seb1

The Master Of Magic
04. 06. 2014
185
59
28
Denke mal nicht wirklich, aber ein paar Mini-Spiele müssten sicher laufen. L10n kann vielleicht mal berichten was das Teil so taugt ;)
 

Seb1

The Master Of Magic
04. 06. 2014
185
59
28
Kann man nichts machen, aber wofür gibt es Desktops? Da kommt man ja doch noch etwas billiger weg ;)
 

cryonic

Bekanntes Mitglied
12. 01. 2015
59
21
8
33
DJ-Laptops... Eher seltsame Anforderungen.
Einerseits soll die Kiste nicht viel kosten, da immer was passieren kann. Andererseits mag man auch genug Dampf haben.

Heller Bildschirm der nicht spiegelt, 4+ USB-Ports die weit genug auseinanderliegen, nicht zu schwer trotz 15-17 Zoll, soll auf Laptopständern stabil stehen (abgerundeter Boden rutscht weg), große Auflösung aber GPU piepegal, Intel CPU, gerne i5/i7. (funzt einfach besser), massig HDD-Speicher und trotzdem ne SSD rein (weniger wegen speed, eher für die Sicherheit, da HDD gerne mal nen Abgang macht wenn man sie hart rannimmt. SSD ist OS, Software & kleiner Backup womit man spielen kann, HDD - 1 Partition gespiegelte SSD, der Rest als Datengrab).
Tastaturen, Touchpads, Kartenleser und anderer Unfug sind uns dabei piepegal :D Beleuchtete Tastaturen nehmen wir aber gerne mit.
Thunderbolt und FireWire wäre super, sind aber genau so selten wie freilaufende Yeti. Und die Teile sollten extrem gut gekühlt sein, dabei ist die Lautstärke recht egal.
Wenn die eingebaute Soundkarte mit dem aktuellen Realtek 1150-Soundchip mithalten kann und abgeschirmt ist, nimmt man die auch mit.

Wer da so was kennt, her damit.

Aktuell rennt n großer Teil der DJs/producer mit nem Macbook Pro rum und das nicht umsonst. Obwohl die Teile schweineteuer sind.
 

cryonic

Bekanntes Mitglied
12. 01. 2015
59
21
8
33
Ich reisse bei allen das optische Laufwerk raus und klatsche ne 2te HDD rein. Es sei denn das Notebook hätte 2 oder mehr verbaut, aber die kosten noch zu viel :)
 

cryonic

Bekanntes Mitglied
12. 01. 2015
59
21
8
33
Leckeres Teil, aber schleppen will ich den nicht, vor allem nicht dahin wo viele rotzbesoffene Leute mit ihren Bierflaschen rumwedeln xD
 
  • Like
Reaktionen: Seb1

Paradox.Delta

Aktives Mitglied
23. 10. 2014
1.765
1.095
113
Hamburg
Ich hatte vor nem Jahr mein Acer zu einem unschlagbaren Preis bekommen. 17"-FullHD entspiegelt, Core i7 M und GTX 760 für 800€
 
  • Like
Reaktionen: Seb1
Meine Seite
Oben Unten