Kaufempfehlung Sticky: PC-Beispielkonfigurationen *LATE-ALPHA*

  • Gewinnt mit KFA2 und Hardware-Inside eine GTX 1050 OC Edition Grafikkarte

    hier klicken

L10n

Aktives Mitglied
09. 05. 2014
226
68
28
Ich brauche einen neuen PC, was muss rein?


Bevor wir euch beraten können, müsst ihr euch zunächst selbst ein wenig darüber informieren, was ihr eigentlich braucht. Als kleine Hilfestellung stellen wir euch hier ein paar Beispielkonfigurationen für jeden Anwendungsbereich vor. Gerechnet wird nur mit Neu-Preisen. Gebraucht ist ein PC verständlicherweise günstiger.

____________________________________________________________________________


**Office-PC** 200-400 Euro

Hier kann man im Grunde fast alles verbauen was billig ist. Doch wir wollen ja das beste Preis- / Leistungs-Verhältnis in dieser Preiskategorie ausfindig machen.

Hier eine Beispielkonfiguration:
http://geizhals.de/?cat=WL-443693

____________________________________________________________________________


**Mainstream-PC** 400-700 Euro

Du willst ein wenig Spielen und noch Geld für andere Hobbys übrig haben? Dann könnte diese Kategorie das richtige für dich sein.
Maximale Grafik-Settings sind nicht unbedingt machbar, doch Spaß am Spielen ist dir sicher gegeben!

Hier eine Beispielkonfiguration:
http://geizhals.de/?cat=WL-443695

____________________________________________________________________________


**HighEnd-PC** 700-1500 Euro

Wer viel will, muss auch viel bezahlen. Mit einem HighEnd-PC sind maximale Grafik-Settings kein großes Problem. Falls eine größere Auflösung oder mehrere Monitore her sollten, heißt es aber trotzdem: Abstriche in der Grafik-Qualität akzeptieren oder tiefer in die Tasche greifen. Dazu muss aber jetzt nicht zum Enthusiasten-Build gegriffen werden, denn du kannst den HighEnd-PC auch einwenig aufrüsten.

Hier eine Beispielkonfiguration:
http://geizhals.de/?cat=WL-443698

____________________________________________________________________________


**Ultra-Enthusiast-PC** 1500-4000 Euro

Willst du das non-plus-ultra? Für so einen PC kann auch so manches Monatsgehalt draufgehen. Großer Wertverlust in kürzester Zeit inklusive kannst du auch das Beste vom Besten haben. Multi-Monitoring und falls gewünscht auch 3D sind kein Problem.

Hier eine Beispielkonfiguration:
http://geizhals.de/?cat=WL-443699

____________________________________________________________________________


Die Beispielkonfigurationen können natürlich auch verändert werden. Besonders bei Grafikkarten, Gehäusen und der Kühlung kann variiert werden.
Wenn ihr einen PC kaufen wollt, so nutzt bitte diese Vorschläge einfach als Veranschaulichung und Einteilung, welche Hardware ihr im groben braucht.
Nur so haben wir eine gemeinsame Gesprächsbasis und können euch zu eurem neuen PC verhelfen.​
 
Zuletzt bearbeitet:

buetzel

Bekanntes Mitglied
24. 12. 2015
60
58
18
39
Wesel
Heh. Non-Plus-Ultra bis 4000 Euro? Das ist aber arg tief gegriffen.
Ich bastel mir manchmal aus Langeweile auf geizhals so Listen zusammen, was denn so das krankeste wäre, was man sich so zusammenschrauben könnte... meine aktuelle Vorstellung von so einem "devil's toy" liegt so bei 17.300€ ... zugegeben, mit allem drum und dran inkl. Ein- und Ausgabegeräten und ein bisschen was ausgefallenem wie Quad-SLI, alles wassergekühlt, nem Cintiq und Triple-Monitor (34" curved) und so.
Aber hey "Non-Plus-Ultra" muss schon so das Beste sein, was möglich ist, sonst ist es "nur" HighEnd. Vermutlich lieg ich mit meiner derzeitigen Spinnerei selber noch weit unter dem Non-Plus-Ultra. Ist immerhin nur ein Single-Prozessor Board...

Und schon mal sorry, falls das hier schon als Thread-Nekromantie gilt...
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
@buetzel

Da stimme ich dir gerne zu. Wobei es hier ja erst mal nur um den PC selbst ging, nicht um das Drumherum. Wasserkühlung ist dazu auch mehr Spielzeug als der Leistung zuträglich, gehört aber eigentlich auch zu einem Nonplusultra-System, da hast du definitiv Recht!
Leider ist der Thread auch schon lange nicht mehr aktualisiert worden, was ich sehr schade finde. Auch warum ich komplett ignoriert wurde verstehe ich nicht ganz.
 

buetzel

Bekanntes Mitglied
24. 12. 2015
60
58
18
39
Wesel
Nuja, wenn's non-plus-ultra sein soll, dann muss es schon die beste Wasserkühlung am Markt sein - die dann zumindest auch besser sein sollte als die beste Luftkühlung am Markt, somit das beste Overclocking ermöglichen sollte und damit dann auch zur besten Leistung beiträgt, oder?
Aber ja, der Thread hier scheint leider tot zu sein.
Ist halt die Frage, ob hier etwas Boardeigenes im Kontrast zu Logical Increments aufgebaut werden sollte - dann wäre es natürlich wenig sinnvoll, das einzubinden.
Aber es wäre dann halt auch ne Arbeit, die sich jemand 1-4x im Jahr machen müsste...
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Ob man Overclocking in diese recht schlichten Konfigurationen reinbringt ist eine gute Frage. Da wir aber dann dafür auch noch Wasserkühlungszusammenstellungen bräuchten, passend zum Gehäuse, oder extern, geht das in solche Bereiche, die hier nicht mehr passen. Sowas würde ich eher in die Sparte "Wasserkühlung" bringen. Oder in einen eigenen Thread, mit dem sich so mancher Nerd und Begeisterter befassen will, wo es schlicht um die pompöseste Konfiguration geht. Dieser hier ist ja mehr für Jedermann gedacht, nicht für den verschwindend geringen Enthusiastenanteil, die suchen sich dann meist eh selbst alles heraus.

Ich würde es versuchen simpel zu halten, da blickt sonst kein Anwender mehr durch, der einfach eine Konfiguration haben will für dieses Budget, da ist Logical Increments schlicht super!

Was Boardeigenes wäre natürlich super, aber ich sehe da zu viele sich ständig ändernde Parameter, Preis, Neuerscheinungen, Bedürfnisse, als das so viel Sinn machen würde. Da finde ich es besser einfach kurz einen Thread aufzumachen, mit der Frage Systemkonfiguration für diesen Preis mit den Anforderungen, dann kann man der Person perfekt helfen.
 

buetzel

Bekanntes Mitglied
24. 12. 2015
60
58
18
39
Wesel
Straf mich lügen, aber da oben stand doch "non-plus-ultra" im "Ultra-Enthusiast-PC", zu deutsch: "das Beste vom Besten FÜR Enthusiasten".
Da find ich dann schon, dass es auch genau das sein sollte und nicht nur ne Liste von etwas höherpreisigen Komponenten für nen (sehr) guten Gaming PC. Das wäre meiner Einschätzung nach das, was man unter HighEnd versteht, also im Punkt darüber.

Aber es scheint eh müßig zu sein, darüber zu diskutieren, wenn das nur wir zwei hier tun =)
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Tja, so ist es definitiv. Du sagst es ja auch, du findest das schon so, über 99% aller Menschen finden aber heute mehr als 1000€ für einen PC (die meisten kaufen ja eh nur noch Notebooks) übertrieben. Ich fände es für den Anfang einfach mal gut vielleicht die Grafik von Logical Increments einfügen zu können. Damit hätten wir hier eine top aktuelle Liste ohne Schnickschnack den die meisten Anwender für übertrieben/risikoreich/kompliziert betrachten.

Auch gehört Peripherie und Bildschirme oder Sound einfach nicht in diesen Bereich. Wasserkühlungen sind dagegen schon umstrittener, aber in gh kann man kaum da die komplette Liste machen, und dann schon zwei Listen für eine Konfiguration, dass raubt dem Ganzen etwas die Übersicht.
 
Oben Unten