Meine Seite

Umfrage zu Erfahrungen mit Soundkarten, Onboard-Sound und anderen Lösungen

  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...
  • Du möchtest selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, hast aber noch keine Plattform dafür? Du kennst dich mit Hardware oder Spielen gut aus? Dann solltest du dich noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. Bewirb dich jetzt

Was nutzt du als Soundlösung?

  • OnboardSound

    Stimmen: 5 41,7%
  • PCIE Soundkarte

    Stimmen: 6 50,0%
  • Externe Soundkarte

    Stimmen: 1 8,3%
  • Komplettes Studio extern

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    12

Sherlock_Hogan

Aktives Mitglied
03. 06. 2017
185
61
28
32
Ich benutze eine Soundblaster Z von Creativ. War glaube ich nach der SSD, die beste Entscheidung die ich getroffen habe.
Dennoch möchte ich kurz mitteilen das, dass heutige Windows Update mir den Treiber zerschossen hat. Die Folge war das ich die Kopfhörer zwar aktivieren konnte. Der Sound aber dennoch bei den Lautsprecher Ausgängen anlag.

Gruß
Sherlock H.
 
  • Like
Reaktionen: Haddawas

Seelenwolf

Assistent
28. 11. 2016
4.902
2.425
113
Ja, da ist so nen komisches Raumklangupdate drin, hatte auch ein paar wunderliche Gedankengänge.
Sah vorher anders aus :D
 

Anhänge

  • 2017-06-22 19_53_45-.png
    2017-06-22 19_53_45-.png
    12,8 KB · Aufrufe: 5

Sherlock_Hogan

Aktives Mitglied
03. 06. 2017
185
61
28
32
Ich habe abends noch mit einem Kumpel gezockt. Ihm ist das selbe passiert, nur dass bei Ihm der Sound mitten im Game ausgefallen ist.
 

AlexKL77

Puppekopp
22. 03. 2016
1.597
1.404
113
45
Köln
Seit dem Creators Update muss ich bei mir auch den Ton deutlich weiter aufdrehen als zuvor, um die vorherige Intensität zu erreichen.
Und irgendwas hat Windows auch an dem Treiber gemurkst, weil ich auf einmal nen Bluescreen wegen Driver bla bla hatte und nach dem Neustart die Installation meiner Soundkarte abgeschlossen war.^^
Da die Creative-Treiber von Anfang an eine Plage waren, z.B. durch ständiges eigenständiges Umschalten der Surround Einstellungen oder gar der Quelle, welches nur durch De- und Neuinstallation der Karte behoben werden konnte, setze ich auf die DanielK-Treiber.
Automatische Installation habe ich auch deaktiviert. Kann ja eigentlich nur am Creators Update und dessen Gewurschtel an den Audioeinstellungen liegen. Überlege mir gerade durchaus, ob ich beim 2011v3 System nächste Woche nicht gleich wieder Windows 8.1 installieren soll.
Habe mir jetzt mal eine ASUS Strix Raid DLX bestellt. Mal sehen wie die sich gegen meine alte Creative Xi-Fi Titanium schlägt. Bei dem Preis erwarte ich Wunder. :D
 

AlexKL77

Puppekopp
22. 03. 2016
1.597
1.404
113
45
Köln
Um hier mal ein Update einzuwerfen. Die ASUS Strix Raid DLX ging bei mir leider wieder umgehend zurück, da die Karte ganz offensichtlich einen weg hatte. Nach ein auf zwei Wechseln von Kopfhörer zu Boxen oder umgekehrt, erfolgte keine Reaktion mehr der Karte, Steuereinheit oder der Software. Überhaupt kam es immer wieder zu starken Schaltgeräuschen durch die Karte, obwohl überhaupt keine Eingaben oder dergleichen erfolgte. Zu allem Überfluss kam es auch sofort zu einem Kurzschluss und Neustart des Systems, wenn ich meine externe SSD am USB-C Anschluss einstecken wollte.
Ich habe dann letztendlich doch zur Creative Soundblaster ZxR gegriffen. Und was soll ich sagen, eine sehr gute Wahl.
Allerdings nutze ich weder die Steuerungseinheit, noch die zweite Karte. Und ich habe auch mein altes Logitech 5.1 System behalten.
Das klingt nun auch besser, als zuvor mit der Titanium. Und für meine Nutzung reicht das soweit dann auch noch aus.
Einen auf Disko kann ich hier eh nicht machen. :)
Die DT990 Pro haben jetzt auch einen satteren Sound und ich muss auch nicht mehr so aufdrehen, wie zuvor.
Also da hat der Kopfhörerverstärker auch bei der 250 Ohm Variante einen ordentlichen Dienst erwiesen.
Die Tischfernbedienung habe ich wieder entfernt, weil das in meinem Eck-Setup doch platzmäßig was eng wurde.
So sind es dann halt jedes mal 3 Mausklicks zum umstellen.
Aber irgendwie habe ich gerade ein Déjà-vu, als hätte ich das doch schon mal irgendwo hier geschrieben. :D
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
358
223
43
Hamburg
Onboard für den normalen täglichen Betrieb (Musik nebenbei, Spielen), da die letzten Soundkarten die Nebengeräusche durch Einstrahlung auch nie vermieden haben.

Für pure Musik habe ich noch eine recht betagte externe USB-Soundkarte von Terratec mit SPDIF-Ausgang. Mit der brummt und surrt dann wenigstens nix.
 
Oben Unten