Umfrage: Welches Gehäuse nutzt du? Positives & Negatives

  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

Welche Art von Gehäuse suchst du am liebsten?

  • Groß größer am größten... Bigtower

    Stimmen: 4 28,6%
  • Silent, mindestens teil gedämmt

    Stimmen: 3 21,4%
  • Showcase, je mehr RGB um so besser

    Stimmen: 2 14,3%
  • Benchtable, offen muss es sein

    Stimmen: 0 0,0%
  • Watercooling, je mehr Radiatoren reinpassen und Platz für Lüfter ist, um so besser.

    Stimmen: 7 50,0%
  • Mini klitze klein, ich mag es wenn es klein ist

    Stimmen: 1 7,1%
  • Ungewöhntlich, es sollte stylisch Designed sein

    Stimmen: 4 28,6%
  • Anders einfach

    Stimmen: 1 7,1%

  • Umfrageteilnehmer
    14

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113


Immer wieder stoße ich auf Gehäuse.... da muss ich sagen WOW...
Diese Vielfalt und Möglichkeiten die manche Firmen anbieten sind einfach überragend.

Schaut euch diese zum Beispiel mal an


Link

Link

Richtig cooles Design!

Ich nutze aktuell ein Core X9 von Thermaltake und überlegte, um Platz zu sparen, einfach einen zweiten Cube oben drauf zu setzen, als Testrechner für Hardware. Das Gehäuse ist einfach gut zugänglich aber oft verzweifel ich an den billigen Schrauben oder der Entkopplung oder Scheibenmaterial oder Lackierungsstärke.

Was nutzt ihr an Gehäusen und wieso kein anderes?
Welche positiven und negativen Eigenschaften schätz oder hasst ihr an eurem Gehäuse?


Ich tu mich immer schwer darin ein neues Gehäuse zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas

Aktives Mitglied
10. 09. 2014
760
406
63
Ich nutze für das Ryzen Sys ein Corsair Carbide Clear 400C.
Und das, weil ich es auf dem Schreibtisch stehen habe.
Es ist das erste kleine Gehäuse was ich bisher hatte, bin bis jetzt super zufrieden.

IMG_20170616_100112[1].jpg

Dann habe ich noch ein Coolermaster CM690 was als kleiner Server fungiert.
Ein sehr stabiles gut durchdachtes Case, was seinen Zweck erfüllt.

Ein Lian Li 343 habe ich auch noch hier stehen.....
war bis vor kurzem mein "Haupt Case " , kann ich nur weiter empfehlen.
Jede Menge Platz für Festplatten - Lüfter - WAKÜ etc.
Und über die perfekte Verarbeitung eines LIAN LI brauchen wir nicht diskutieren.
wird demnächst aber in den Verkauf gehen.....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

haligia

Aktives Mitglied
02. 12. 2015
630
488
93
27
nähe Stuttgart
Was nutzt ihr an Gehäusen und wieso kein anderes?
Welche positiven und negativen Eigenschaften schätz oder hasst ihr an eurem Gehäuse?


Am 2. Rechner aktuell ein Fractal Design Define C. Habe eh nur 2 SSDs/HDDs und keine Custom Wasserkühlung. Bald kommt die AiO rein. Von daher mag ich lieber kompakte kleine Gehäuse.

Pro:
- Sehr stabil
- Gedämmt
- Kompakt
- Schlichtes Design
- Oben, unten und vorne sind große leicht zu reinigende Nylonstaubfilter
- Netzteilabdeckung (2 Kammer-System für guten Airflow)

Con:
- Radiatoren an der Front verkleinern Platz für Grafikkarten enorm
- Keine Werkzeuglose Montage von 2,5" / 3,5"Laufwerken



20170405_103226.jpg
 

Andreas

Aktives Mitglied
10. 09. 2014
760
406
63
Das Fractal Case hatte ich auch in der engeren Auswahl, habe mich dann aber für das Corsair entschieden.
 

haligia

Aktives Mitglied
02. 12. 2015
630
488
93
27
nähe Stuttgart
Ich hatte das Corsair 400Q bei mir für nen Test, wurde danach aber verkauft, weil Anfang des Jahres ich dann auch das Define C zum testen bekommen habe. Wenn ich das Define C verkaufe will ich auch unbedingt ein Case mit Echtglasseitenteil. Hatte auch schon das be quiet! Dark Base Pro 900 was wahrscheinlich das beste Case im Bereich bis 200€ ist, aber das Teil ist halt recht groß was nicht unter meinem Tisch gepasst hat.

Das Corsair 460X gefällt mir richtig gut. Klein, kompakt, 3 Seiten aus Glas, ... Ist aber auch etwas teuer. 105€ für die non-RGB Variante mit 2 Lüftern und 155€ für die RGB Variante mit 4 Lüftern ist schon etwas happig...
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Ich nutze für das Ryzen Sys ein Corsair Carbide Clear 400C.
Sieht sehr sehr gut aus, hatte es noch nicht gesehen :)
Und über die perfekte Verarbeitung eines LIAN LI brauchen wir nicht diskutieren.
Stimmt, da gibt es nichts zu bemängeln.
Am 2. Rechner aktuell ein Fractal Design Define C.
Habe die Celsius 24 von Fractal Design hier getestet, der burner... so leise und kühl... für eine 240er... nice! Würde jedem die 340er empfehlen
Das 460x ist auch wirklich schön :)
 
  • Like
Reaktionen: Andreas

AlexKL77

Puppekopp
22. 03. 2016
1.127
678
113
43
Köln
Ich bin vor kurzem von einem Phanteks Enthoo Pro auf ein Corsair Obsidian 750D Airflow Edition umgestiegen.
Die Gründe dafür waren, das ich mal wieder was anderes brauchte, das 750D eh mal testen wollte und das Phanteks mittlerweile auch ein paar Macken hatte. Ich habe gerne größere Gehäuse, bei denen ich viel an den Kühlmöglichkeiten rumprobieren kann und die ordentlich Platz zum verkabeln bieten.
Allerdings habe ich die verbauten Corsair-Lüfter gleich gegen 140er eLoops getauscht.
Was ein klein wenig Frickelei war, da die 140er eLoops dicker sind, als die üblichen 140er Lüfter.
Die markierten Löcher in der Front passen dann nicht mehr, so dass man erst mal ein wenig rumprobieren muss, wie es am besten passt.
Dazu müssen dann auch die von Noiseblocker mitgelieferten Schrauben mit Muttern verwendet werden.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Gehäuse. Die Verarbeitung ist eine ganze Ecke besser als beim Phanteks,
wobei die für ein 99€ Gehäuse auch schon ziemlich gut war.
Dafür gewinnt das Phanteks deutlich beim Zubehör. :)
Wenn die neuen Teile kommen und ich dann irgendwann auch mal umgebaut habe, gibt's vielleicht auch ein paar Bilder. ;)
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Ich bin vor kurzem von einem Phanteks Enthoo Pro auf ein Corsair Obsidian 750D Airflow Edition umgestiegen.
Die Gründe dafür waren, das ich mal wieder was anderes brauchte, das 750D eh mal testen wollte und das Phanteks mittlerweile auch ein paar Macken hatte. Ich habe gerne größere Gehäuse, bei denen ich viel an den Kühlmöglichkeiten rumprobieren kann und die ordentlich Platz zum verkabeln bieten.
Allerdings habe ich die verbauten Corsair-Lüfter gleich gegen 140er eLoops getauscht.
Was ein klein wenig Frickelei war, da die 140er eLoops dicker sind, als die üblichen 140er Lüfter.
Die markierten Löcher in der Front passen dann nicht mehr, so dass man erst mal ein wenig rumprobieren muss, wie es am besten passt.
Dazu müssen dann auch die von Noiseblocker mitgelieferten Schrauben mit Muttern verwendet werden.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Gehäuse. Die Verarbeitung ist eine ganze Ecke besser als beim Phanteks,
wobei die für ein 99€ Gehäuse auch schon ziemlich gut war.
Dafür gewinnt das Phanteks deutlich beim Zubehör. :)
Wenn die neuen Teile kommen und ich dann irgendwann auch mal umgebaut habe, gibt's vielleicht auch ein paar Bilder. ;)
Wäre cool, ja nen Phanteks habe ich auch schon für jemanden zusammen gebaut.
Fand das Preisleistungsverhältnis schon ganz ordentlich.
Wobei ich Plastik/Kunststoff echt hasse... Hab ich auch bei der Wakü gemerkt.. Glas AGB und Acryl sind doch echt unterschiede.
So ist das auch bei umbauten im PC... ob das nun Metalldeckel hat oder Kunststoff, merkt man sofort :D
 

Atomic Frost

Wasser kocht schon
10. 03. 2017
1.494
846
113
Brauchte Platz, da war der Corsair Obsidian 800D genau mein Ding wie der neu war. Würde den Tower echt empfehlen.
Würde mir heute zwar noch eine Nummer größer kaufen. Aber egal.
Würde aber Leuten die ihn ohne Wakü betreiben abraten.
Richtig Airflow bekommt man da nicht so einfach rein.

 

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Name alter adresse!
Achne xD Größe der Fittinge und Rohrdicke? Welche PETG nutzt du und welche Fittinge?^^
Sieht mega aus, hätte aber sowas wie Silber oder Weiß als Flüssigkeit gewählt :D
 

Atomic Frost

Wasser kocht schon
10. 03. 2017
1.494
846
113
Alphacool Eisrohr 13/10mm PETG HardTube 80cm - 4er Set
Alphacool Eiszapfen 13mm HardTube Anschraubtülle 45° drehbar G1/4 für Plexi- Messingrohre - Deep Bla
Alphacool Eiszapfen 13mm HardTube Anschraubtülle 90° drehbar G1/4 für Plexi- Messingrohre - Deep Bla
Alphacool Eiszapfen 13mm HardTube Anschraubtülle G1/4 für Plexi- Messingrohre - Deep Black
Alphacool Eiszapfen Doppelnippel drehbar G1/4 AG auf G1/4 AG - Deep Black
Alphacool HF Schottverschraubung G1/4 - Deep Black
usw.

Der Nachteil bei so was ist aber, da können schnell mal 200€ an Fitting`s und Hardtube`s zusammen kommen.






 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Raceface

Aktives Mitglied
23. 03. 2016
101
156
43
41
Hamburg
Ich mag es ungewöhnlich/elegant
Deswegen steht bei mir ein In WIn D-Frame 2.0 in der Mache auf dem Tisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Ich mag es ungewöhnlich/elegant
Deswegen steht bei mir ein In WIn D-Frame 2.0 in der Mache auf dem Tisch.

In Win ist aber auch einfach gut, was Design angeht :D

Ist mir etwas zu offen, bin da zu Staubanfällig :D Aber immerhin ist es schick :D
 
  • Like
Reaktionen: RangerGamer

AlexKL77

Puppekopp
22. 03. 2016
1.127
678
113
43
Köln
Wäre cool, ja nen Phanteks habe ich auch schon für jemanden zusammen gebaut.
Fand das Preisleistungsverhältnis schon ganz ordentlich.
Wobei ich Plastik/Kunststoff echt hasse... Hab ich auch bei der Wakü gemerkt.. Glas AGB und Acryl sind doch echt unterschiede.
So ist das auch bei umbauten im PC... ob das nun Metalldeckel hat oder Kunststoff, merkt man sofort :D

Bin jetzt seit Dienstag nur am basteln gewesen. Gestern kam dann die Celsius S36.
Aber da die bei Mindfactory bestellte ASUS Strix Raid DLX leider einen weg hat, durfte ich sowieso alles durchtesten,
um auf Nummer sicher zu gehen.
Und für die zweite M.2 SSD, in dem Fall der WD Blue fehlt mir ein Abstandshalter.
Da werde ich wohl mal AsRock anschreiben müssen.
Btw., mit der Silent Loop 240 und zwei Silent Wings 3 PWM und der Bios Lüftereinstellung auf Leistung, ging die CPU gestern beim BF1 zocken auf maximal 51°C.
Mit der Celsius und drei Silent Wings habe ich jetzt gerade drei Runden mit der Auto Einstellung gespielt.
Maximal 49° C und nichts zu hören. Habe aber keine Ahnung mit welchen Drehzahlen die jetzt gerade läuft.
Ich bräuchte mal ne Stütze für meine Grafikkarte, die hängt echt schon übel durch.:D

20170629_174514.jpg

20170705_132718.jpg

So, jetzt sieht das ganze doch was gesünder aus. :D
Und dank AsRock sitzt jetzt auch die zweite M.2-SSD so fest, wie sie sollte.
Jetzt bleibt nur noch die Frage wegen der Soundkarte. Die bestellte ASUS Strix Raid DLX hatte leider einen weg aber Mindfactory hat mir direkt die Gutschrift erteilt. Jetzt stellt sich mir nur die Frage,
warte ich auf die Sound BlasterX AE-5 oder schaue ich mich mal bei den externen um...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Haddawas

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Hey ALex, läuft deine AIO eigentlich immernoch gut und leise? Meine musste in die RMA, bei 8h täglich Rendern kann die schon mal ans Limit kommen :D
 

AlexKL77

Puppekopp
22. 03. 2016
1.127
678
113
43
Köln
Ja, läuft absolut rund und auch immer noch auf Auto-Einstellung mit den 3 Silent Wings 3.
Kann bisher überhaupt nicht klagen. Meine Kiste läuft ja auch relativ viel durch. Aber alles top bisher.
In letzter Zeit hat sich bei mir echt nur die Soundkarte und der Monitor geändert.
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf
Oben Unten