Was sagt ihr zu diesen recht günstigen Wakü-Varianten?

  • Macht mit bei unserem Fractal Design Gewinnspiel

    Ihr habt heute die Chance eines von zwei Define 7 Compact White Gehäuse(n) (auf Wunsch mit oder ohne Fenster) zu gewinnen.

    hier klicken
  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

Kartoffelsack

Aktives Mitglied
13. 12. 2015
234
140
43
Lepa kennt man ja von guten Netzteilen.
Ich halte aber generell wenig von diesen AIO Waküs nachdem im Bekanntenkreis schon aus mehreren Raijintek Tritons Wasser ausgetreten ist, da die Schläuche schon nach kürzester Zeit porös wurden und sich Risse im AGB gebildet haben.

Aus meiner Sicht lieber etwas mehr Geld in eine qualitativ hochwertigere Wakü investieren.
 
  • Like
Reaktionen: morojo

prazer

Moderator
Mod
05. 09. 2016
1.114
304
83
32
wenn man sich so AIO teile holt, muss man auch meistens die lüfter tauschen, weil sie so laut sind
 

haligia

Aktives Mitglied
02. 12. 2015
630
488
93
27
nähe Stuttgart
Ich halte aber generell wenig von diesen AIO Waküs nachdem im Bekanntenkreis schon aus mehreren Raijintek Tritons Wasser ausgetreten ist, da die Schläuche schon nach kürzester Zeit porös wurden und sich Risse im AGB gebildet haben.

Dann hatten aber all deine Freunde und Bekannte die erste Generation der Tritons... Bei rev.2 wurden alle Probleme behoben... Beim ersten Wasserkühler Modell des Unternehmens ist sowas normal...

Meine Empfehlung wäre im "Budget" Bereich der Arctic Liquid Freezer 240... Kommt mit 4 Lüftern in einer Push-Pull Konfiguration, schneidet etwas besser ab als die Lepa AiO's im Test und kostet gleichviel...

wenn man sich so AIO teile holt, muss man auch meistens die lüfter tauschen, weil sie so laut sind

Wenn man ein einigermaßen gutes UEFI hat kann man die Lüfterkurve gut anpassen... Auch teure Modelle wie die H110i GTX haben nicht so gute Lüfter...
 
  • Like
Reaktionen: BlackSheep und morojo

morojo

Aktives Mitglied
03. 09. 2016
196
84
43
Dann hatten aber all deine Freunde und Bekannte die erste Generation der Tritons... Bei rev.2 wurden alle Probleme behoben... Beim ersten Wasserkühler Modell des Unternehmens ist sowas normal...

Meine Empfehlung wäre im "Budget" Bereich der Arctic Liquid Freezer 240... Kommt mit 4 Lüftern in einer Push-Pull Konfiguration, schneidet etwas besser ab als die Lepa AiO's im Test und kostet gleichviel...



Wenn man ein einigermaßen gutes UEFI hat kann man die Lüfterkurve gut anpassen... Auch teure Modelle wie die H110i GTX haben nicht so gute Lüfter...
Sieht gut aus.. Wäre ne günstige alternative falls man zu einer Wasserkühlung greifen will
 

Kartoffelsack

Aktives Mitglied
13. 12. 2015
234
140
43
@haligia
Ja genau.
ich finde es trotzdem unverschämt wie sowas ohne Langzeittests eingeführt werden konnte.
Normal ist sowas in meinen Augen schon mal überhaupt nicht oder willst du mir sagen, dass du aus Prinzip jedes deiner Hardwarebauteile in Revision 2 kaufst?

In diversen Foren bekannter großer Hardware-Magazinen haben sich die Posts auch überschlagen.

Man sollte immer im Kopf behalten, dass es sich bei AIOs nicht gerade um hochwertige Bauteile handelt.

Anbei sei noch gesagt, dass ich gegen Raijintek generell nichts habe. Der Ereboss Kühler hält mein 2. System richtig schön kühl.

Back2Topic: Am besten vor dem Kauf in Foren nach möglichen Komplikationen oder Problemen suchen.

@morojo
Schau dir mal die Bewertungen auf den von dir verlinkten Seiten an.
 
  • Like
Reaktionen: Scarecrow1976

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
4.925
1.807
113
NRW
Ich denke es macht grundsätzlich sin sich über die AiOs zu informieren. Ich habe selber 2 in meinen Rechner verbaut. Bis jetzt keine Probleme.
 

haligia

Aktives Mitglied
02. 12. 2015
630
488
93
27
nähe Stuttgart
Normal ist sowas in meinen Augen schon mal überhaupt nicht oder willst du mir sagen, dass du aus Prinzip jedes deiner Hardwarebauteile in Revision 2 kaufst?

Nein aber ich will dir sagen, dass auch die ersten Modelle von Corsairs erfolgreichen AiO Wasserkühlungen nicht die besten waren... Die Hersteller lernen auch mit der Zeit... Und in die Entwicklung und Verbesserung wird viel Geld investiert.

Man sollte immer im Kopf behalten, dass es sich bei AIOs nicht gerade um hochwertige Bauteile handelt.

Das kann man eigentlich nicht verallgemeinern... Ich erwarte nicht die gleiche Qualität und Kühlleistung für die Hälfte des Preises einer besseren Wasserkühlung.... Habe mit einem Freund zusammen einen neuen Gaming PC zusammengebaut mit einer H110i GTX, weil er sich eine AiO gewünscht hat. Die Corsair Lüfter sind bei voller Drehzahl zwar etwas zu hören, aber die eLoops durch welche sie ersetzt wurden, machen eine gute Arbeit...
 

Kartoffelsack

Aktives Mitglied
13. 12. 2015
234
140
43
Sicher kann man es nicht verallgemeinern. Ich habe mich etwas ungünstig ausgedrückt.
Es gibt ja auch höherwertige AIOs wie z.B. die von EKWB.

Ich meinte damit, dass man gerade in dieser Preisklasse nicht allzu viel erwarten sollte.

Vor ein Paar Jahren gab es Fertig Wakü Kits von Alphacool und Aqua Computer, diese fand ich sogar richtig gut.

Durch die Problematik im Freundeskreis bin ich natürlich abgeschreckt. Das ist aber auch nur meine Meinung.

Werde vielleicht doch mal wieder einen Test wagen.
 
  • Like
Reaktionen: Scarecrow1976

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
4.925
1.807
113
NRW
Es hat sich viel in der letzten Zeit getan. Auch die Hesteller haben dazu gelernt. Auf der anderenSeite darf man bei einem zu günstigen Preis nicht zu viel erwarten. Qualität kostet halt.

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk
 

haligia

Aktives Mitglied
02. 12. 2015
630
488
93
27
nähe Stuttgart
Vor ein Paar Jahren gab es Fertig Wakü Kits von Alphacool und Aqua Computer, diese fand ich sogar richtig gut.

Die gibt es immernoch... Verkauft werden die nur selten... Die Sets kosten deutlich mehr als 200€. Leute die sich damit auskennen, kaufen alle Teile einzeln und die unerfahrenen greifen zu 99% zu fertigen AiO Wasserkühlungen...

darf man bei einem zu günstigen Preis nicht zu viel erwarten. Qualität kostet halt.

Darum ist der Sweetspot bei AiO Wasserkühlungen bei 120-140€ für ein Modell mit einem gescheiten 240/280mm Radiator
 

BlackSheep

Putzfrau 1er Klasse
Admin
21. 03. 2016
3.662
1.451
199
38
Ruhrgebiet
Die gibt es immernoch... Verkauft werden die nur selten... Die Sets kosten deutlich mehr als 200€. Leute die sich damit auskennen, kaufen alle Teile einzeln und die unerfahrenen greifen zu 99% zu fertigen AiO Wasserkühlungen...



Darum ist der Sweetspot bei AiO Wasserkühlungen bei 120-140€ für ein Modell mit einem gescheiten 240/280mm Radiator

Sehe ich etwas anders. Das NexXxos Cool Answer Kit war mein Einstieg in die Welt der Wasserkühlung.
Lustigerweise endet es hier ja nicht, denn dann will man auf einmal noch leisere Lüfter, ein Aquaero und wer weiß was sonst noch. :)
 
Meine Seite
Oben Unten