Erfahrungen mit dem Surface Pro 4

  • Macht mit bei unserem AMD RYZEN 5 5600X Gewinnspiel

    Ihr habt heute die Chance einen AMD RYZEN 5 5600X Prozessor nebst Zubehör (demnächst mehr) zu gewinnen.

    hier klicken
  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Ich hab mir neulich fürs Studium endlich ein wirklich funktionales Convertible zugelegt und wollte euch mal teilhaben lassen, bzw nach Erfahrungen eurerseits mit dem Gerät fragen.


Vorher habe ich mit einem Note 10.1 2014 gearbeitet. Android ist als System fürs Nebenfach Informatik allerdings wenig funktional, da keine entsprechenden Umgebungen zum Laufen zu kriegen sind.


Deswegen jetzt das Surface Pro 4 in der i5, 256 GB Platte und 8 GB RAM Version!


Das Gerät an sich ist ziemlich hochwertig verarbeitet.
Natürlich habe ich dazu das TypeCover gekauft, um auch im "Noteboookbetrieb" zu arbeiten.


Oberfläche ist natürlich Windos 10, was mich nicht wirklich stört. Man muss sich halt mit den ganzen Privatsphäreeinstellungen einmal auseinandersetzen, damit einem Windows und Google nicht dauernd zuhören und zuschauen :)


Die Benutzung mit dem aktiven Stylus finde ich super! Ich schreibe ständig in meinen Vorlesungen auf den Folien mit und mach mir Notizen über OneNote.

Hab unter Android ewig nach ner App gesucht, mit der DPFs angenehm bearbeitet werden können. Gab da zwar was, aber war auch eher ne Notlösung.
Mit dem mitgelieferten Drawboard PDF können jetzt jegliche PDFs direkt am Speicherort bearbeitet werden. Echt praktisch!!


Zu testzwecken hab ich mal Unreal Tournament 3 drauf installiert und angezockt, und sogar das funktioniert :D


Die einzige Sache die mich wirklich stört ist die Akkukapazität. Da haben sie bei Microsoft wirklich nicht gut aufgepasst! Verbaut ist ein Akku mit 5087mAh bzw. 38,2 Wattstunden, der eigentlich für eine Weile reichen sollte.
Allerdings kommt der Akku lange nicht auf die Zeit, die im Datenblatt vermerkt ist. Selbst unter dunkelster Bildschirmeinstellung und wenig Nutzung macht er schnell schlapp. An einem langen Unitag mit 4 Veranstaltungen starte ich morgens mit 100% und bin abends bei 20%. Bei ausschließlich PDF Bearbeitung…


Und der Stromsparmodus ist auch ein einziger Bug, da sich der Stromverbrauch tatsächlich eher erhöht als senkt :D


Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden, auch wenn die Anschaffung im Geldbeutel mit über 1000€ doch echt wehgetan hat :D

Schreibt mir doch mal, ob ihr schon Erfahrungen oder Ähnliches mit dem Gerät gemacht habt!


Edit:
Hier noch ein zwei Bilder vom Gerät:


Desktop.jpg DrawboardPDF.jpg
20161130_202156.jpg 20161130_202220.jpg
20161130_202244.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Ja, es ist wirklich teuer, da gebe ich dir absolut recht!

Aber es ist so unglaublich praktisch für die Uni!
Gerade im Vergleich zu nem Android Tablet...
 

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
5.007
1.827
113
NRW
Ich denke hier ist es schwierig eine Aussage zu treffen weil jeder andere Vorlieben und Vorgaben hat. Allerdings gut finde ich beide. Das Surface hat natürlich einen Vorteil weil es direkt von Microsoft kommt. Aber auch ASUS ist ja für seine Hammer Hardware bekannt :)

Ich wünsche eine frohe Weihnachtszeit!
 

Budaii

Aktives Mitglied
03. 12. 2015
503
224
63
27
Aus dem Schwabenland
Das Surface an sich ist für mich kein "echter" Laptop bzw. Ultrabook sondern eher ein Tablet... Das ZenBook gehört in die Klasse der Ultrabooks... Wie schon genannt wurde, hat jeder seine eigene Vorlieben... Ich hätte eher die 3. Wahl getroffen... Mir gefällt sowas wie zB ein HP Spectre x360... Bei einem Convertible Laptop habe ich die Möglichkeit es als Tablet zu benutzen um Filme etc anzuschauen und kann es auch jederzeit ganz normal als Laptop nutzen mit der festen Tastatur wenn ich mal arbeiten muss...
 

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Ich war anfangs auch echt skeptisch, aber ich muss sagen vom Handling her ist es sogar fast angenehmer am Surface zu arbeiten als am Laptop. Ich hab auch einen, daher kann ich den Vergleich gut ziehen...
 

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Tatsächlich hab ich mal Unreal Tournament 3 ausprobiert, und das funfktioniert erstaunlich gut!
 

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Womit wir wieder beim Akku wären :D Da muss natürlich die Stromquelle mit dabei sein...

Aber ansonsten, warum nicht :)
 

Budaii

Aktives Mitglied
03. 12. 2015
503
224
63
27
Aus dem Schwabenland
Für schnell mal unterwegs oder bei der Arbeit (in den Pausen versteht sich :D) kann man schon drauf spielen.. Aber dauerhaft mit weniger als 30fps bei 800x600 Auflösung möchte halt nicht jeder "zocken" ...

Mit etwa den gleichen FPS spiele ich selber in 720p-1080p bei Grafikintensiven spielen mit meiner HD5670 :/
 

Budaii

Aktives Mitglied
03. 12. 2015
503
224
63
27
Aus dem Schwabenland
Man muss auch sagen, dass in den beiden Videos die aktuellen Surface Pro 4 mit der Intel HD520 iGPU verwendet werden... Mit billigeren Surface Modellen welche schwächere CPUs und GPUs haben läuft es noch schlechter...
 

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
5.007
1.827
113
NRW
Das ist ja bei den verschiedenen Grafikkarten Typen auch nicht anders. Wer tiefer in die Tasche greift bekommt mehr Leistung :)

Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk
 
Meine Seite
Oben Unten