Steam unter Linux / SteamOS

  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Das Release von Borderlands 2 für Linux sowie die Ankündigung, dass Borderlands : The Pre-Sequel vom ersten Tag an Linux-Support bieten wird, nehme ich mal zum Anlass, hier einen Thread zum Thema Steam unter Linux zu eröffnen.

steam_linux_20201230.png

Die Liste der Spiele die funktionieren ist mittlerweile doch recht umfangreich und mit Streaming von anderen (Windows-)Steam-Installationen im lokalen Netzwerk kann man auch mal ein Windows-Spiel unter Linux spielen. Letzteres funktioniert teilweise sogar für nicht-Steam-Spiele, z.B. habe ich das mit Diablo 3 vor längerer Zeit mal ausprobiert, Diablo auf dem Beamer :rock:

Ich werde dann und wann mal etwas zu neuen Spielen unter Linux schreiben und, sobald das Wohnzimmer wieder frei ist, auch etwas zu meiner SteamOS-Installation berichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Und dank Halloween-Sale sind hier gerade Flockers, Transistor und The Witcher 2 zu meiner Liste hinzugekommen.

Transistor Gameplay:

Und bis Ende des Jahres sollten dann wohl auch die Metro Redux Portierungen für Linux fertig sein, die werd ich wohl zwischen Weihnachten und Neujahr durchzocken.
 
  • Like
Reaktionen: Haddawas

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Aktuell gibt es gerade Tropico 5, was auch seit einiger Zeit für Linux zu haben ist, zum halben Preis. Mir juckt's schon wieder im Einkaufsfinger :D
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Es gibt mal wieder neues Futter für spielende Pinguinzüchter:
- Metro 2033 Redux
- Metro Last Light Redux
- Trine Enchanted Edition

Bin momentan damit beschäftigt Metro 2033 wieder von vorne durchzuspielen, die Story hat auf jeden Fall (ähnlich wie damals Riddick und Half-Life) ein erneutes durchspielen verdient.

Außerdem sollte demnächst wohl Bioshock Infinite rauskommen, wobei aber noch nicht ganz klar ist, ob das nicht evtl. auf einen Direct3D-Wrapper aufsetzt.
 
  • Like
Reaktionen: Haddawas

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Bioshock Infinite gibt's seit ein paar Tagen nun auch unter Linux, vielleicht spiel ich es nun doch endlich mal durch.
Außerdem hab ich mal bei Worms Clan Wars zugegriffen, war zwischenzeitlich im Angebot, da hat sich seit Armageddon doch endlich mal was an der Grafik getan und anscheinend gibt es sogar eine Singleplayer-Story ;)
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Toller Thread :) und ein großes Lob an dich joinTee hier so dahinter zu sein!

Habe auch mal Linux mit Steam am laufen gehabt, schon erstaunlich, was alles inzwischen so mit dem Pinguin geht!

Wie ist eigentlich so die Performance, du hast zwar bestimmt keinen Vergleich würde mich aber echt interessieren ob teilweise Sachen flüssiger laufen würden oder vielleicht sogar eher schlechter (was ich mir eher nicht vorstellen kann).
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Wie ist eigentlich so die Performance, du hast zwar bestimmt keinen Vergleich würde mich aber echt interessieren ob teilweise Sachen flüssiger laufen würden oder vielleicht sogar eher schlechter (was ich mir eher nicht vorstellen kann).

Da ich viele der Spiele vorher unter Windows gespielt habe (bis auf die Neueren, seit letztem Jahr kaufe ich quasi nichts mehr was Windows-only ist) gibt es zumindest rein subjektive Vergleiche.
  • Borderlands 2: Weniger FPS als unter Windows, wurde aber mit den letzten Patches besser und im Falle von Nvidia hilft eine Environment-Variable die Multithreading im OpenGL-Treiber aktiviert (BL2 hängt ziemlich viel auf einem Kern rum). Pendelt bei mir zwischen 60-80 was mehr als ausreichend ist, bei Windows waren es aber > 100.
  • Metro 2033 Redux: Leider kaum Grafikeinstellungen im Spiel möglich, läuft gefühlt etwas langsam aber da ich es zuletzt unter Windows mit meiner alten Graka gespielt habe, hinkt der Vergleich auch stark
  • Halflife 2 Deathmatch (und andere Spiele mit der Source-Engine) laufen mittlerweile gut, allerdings fühlt sich die Mauseingabe anders als unter Windows an, ist eine leichte Umgewöhnung gewesen

Generell würde ich sagen, dass die Spiele nicht unbedingt schneller laufen, was zwar früher mal anders war (Quake 3 FPS waren unter Linux durchweg höher, trotz damaliger Nvidia 0.x Beta Treiber) aber nicht der Hauptgrund für meine Steamnutzung unter Linux ist. Da ich sonst alles auf Mac oder Linux erledige, ist Windows seit ca. 10 Jahren nur noch zum spielen da. Das ewige Dual-Boot nervt schon wenn man nur "mal kurz" was spielen möchte.
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Interessant zu hören, vor allem, dass es teilweise eher schlechter geht. Dachte irgendwie auch dank der besseren Programmierung von Linux, dass es besser laufen sollte. Ansonsten läuft Linux meistens bei mir auch überall schneller wie Windoof. Akkulaufzeit war höher und für das Übliche reicht es ebensogut wie Windows.
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Die etwas geringere Performance liegt auch an der Komplexität aktueller Spiele. Nicht umsonst kommt für jedes zweite Blockbusterspiel ein neuer Windows-Treiber raus, gleiches kann man für Linux momentan nicht sagen (wobei ich dieses Gefrickel am Treiber in Abhängigkeit vom Spiel mehr als bedenklich finde).

Mir ist dieses Thema mittlerweile auch ziemlich egal. Die Hardware ist dermaßen schnell, dass mit meiner vergleichsweise mickerigen Auflösung (1920x1200) jedes Spiel schon irgendwie annehmbar läuft. Ich habe noch zu Zeiten Quake 1 gespielt, wo man den Bildausschnitt verkleinern musste, weil der Pentium 133 sonst mit dem Software-Rendering unter 15 FPS rutschte. Dagegen ist das heute jammern auf hohem Niveau ;)
 
  • Like
Reaktionen: Scandinavia

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Hahahaha,
ja das stimmt total, heute läuft ja alles verhältnissmäßig gut, auch wenn ich auf jeder zweiten Lan oder wenn man mal was altes wie W3 zocken will immer wieder Probleme hat weil irgendwas wieder irgendwo irgendwie nicht geht. Sei es die Lan-Verbindung oder das Spiel oder sonst noch irgendwas...

War mir noch gar nicht bewusst so mit dem Windows Treiber Geschiss, aber naja, inzwischen muss man sagen, so fürs zokken macht man mit Windoof echt wenig falsch. Nur Banking usw., da vertraue ich lieber auf Linux oder so.
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Hab nun mit Bioshock Infinite begonnen, sieht super aus und spielt sich bisher mit ein paar runtergedrehten Grafikoptionen (die GTX 660Ti ist auch nicht mehr die Schnellste) sehr gut. Nur mit dem Gamepad werd ich nicht so recht warm, das liegt aber auch daran, dass ich seit dem SNES kein Konsolenspieler mehr bin und daher in einem FPS mit sowas einfach nix treffe ;)
 

Seb1

The Master Of Magic
04. 06. 2014
185
59
28
Die Liste sieht ja schon toll aus aber für mich fehlt als Überzeugungsargument die call of duty Reihe
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Die Liste sieht ja schon toll aus aber für mich fehlt als Überzeugungsargument die call of duty Reihe
Schreib das den Machern von KohlOfDuty ;)

Ich bin allerdings nicht traurig darüber, dass minderwertige Spiele von Ubisoft und EA nicht unter Linux verfügbar sind, einzig um die Blizzard-Spiele ist es etwas schade (und natürlich mein aktuelles Suchtspiel Warframe fehlt noch :D)

Edit: Seit gestern neu bei mir dazugekommen ist "The Talos Principle". Wer Portal toll fand wird dieses Puzzle Spiel sicher lieben. Vom Ambiente und Grafikstil vielleicht nicht so gut gelungen wie Portal, die Puzzle haben es aber in sich.
 

Merlin

Aktives Mitglied
04. 02. 2015
194
50
28
Blizzard-Games vermisse ich auf, auf die meisten anderen AAA-Titel kann ich gut verzichten. Ein paar gute MMORPGs wären noch nett, bzw. Guild Wars 2.

Kann "The Talos Principle" ebenfalls nur wärmstens empfehlen. :)

Übrigens: November 2015 soll wohl das große Release der Steam-Machines werden. Mal gespannt, was das für einen Umschwung haben wird, vielleicht ist HL3 ja wirklich Steam-OS-only? Naja wohl eher nicht. ;)
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
339
182
43
Hamburg
Payday 2 auf Linux/Mac wurde bereits für Herbst angekündigt, sobald das raus ist werde ich zuschlagen, alleine schon, weil meine Friendslist voll von Payday-Spielern ist.

Ansonsten könnte man sich für den Spieletux auch Dying Light zulegen, ist in Deutschland aber leider auf dem Index und daher schwer erhältlich.
 
Oben Unten