Motherboards Gewinnspiel mit MSI MPG X570 GAMING PRO CARBON WIFI

smagjus

Bekanntes Mitglied
28. 03. 2016
24
27
13
Hast du Beispiel? Welche Hersteller, oder generell einige?
Im Nachhinein sehe ich, dass mein Post eventuell missverständlich war. Der Fokus liegt natürlich auf dem Bios. Ich weiß noch, dass ich mal ein Gigabyte-Board relativ schnell verkauft habe, weil das Bios einen Bug hatte, dass jedes Setting an der CPU, was nicht auf default war, zu Instabilität geführt hat. Das war entweder x79 oder x99.

Zudem habe ich bei einem Produkttest von einem Gigabyte-Board mal die Easytune-Software von denen ausprobiert. Die wurde instabil, wenn ich versucht habe, sowohl in der Software als auch im Bios Einstellungen vorzunehmen.

Bei einem Asrock-Board hatte ich mal einen sehr nervigen Bios-Bug, der dafür gesorgt hat, dass ich nur nach einem Kaltstart Einstellungen im Bios vornehmen konnte. Habe ich einen Reboot durchgeführt, kam ich zwar ins Bios, dieses fror aber nach wenigen Sekunden ein.
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
3.580
1.496
113
NRW
Bis jetzt habe ich von der Aorus Serie nur gutes gehört. Da hat sich bei Gigabyte einiges getan. Auch MSI hat viel nachgebessert und in Sachen Qualität der Komponenten gibt es da wirklich nix zu meckern. Der Support von MSI ist auch super. Bei Anfragen wurde bei mir immer super schnell und kompetent reagiert.
 

AlexKL77

Puppekopp
22. 03. 2016
1.000
697
113
41
Köln
Gibt es einen Hersteller, den du bezüglich des Bios nicht magst? Ich weiß, dass Gigabyte nicht so beliebt ist. Aber es funktioniert :D
Nein, einen speziellen gibt es da nicht. Hatte nur vereinzelt mal leichte Schwierigkeiten aber mit Boards von verschiedenen Herstellern.
Aber tatsächlich hatte ich mit Gigabyte da sogar noch nie Trouble. Mein bisher bestes Board ist nach wie vor das Gigabyte Z77X-UD5H WIFI.
Herrlich unkompliziert und lief und lief und lief.
Läuft sogar immer noch bei dem, dem ich das damals samt i7 2700K verkauft habe. :)
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Natulo

Aktives Mitglied
04. 12. 2015
324
228
43
NRW
Es war keine so gute Idee, das Bild direkt mit meinem SW-Laserdrucker zu drucken.
Ich habe es ausgedruckt, ausgeschnitten und mir dann gedacht: "wirklich viel kann man ja nicht erkennen..". :think:

Habe dann die Helligkeit erhöht und es nochmal ausgedruckt. Das Ergebnis kann man auf der rechten Seite bewundern, schön mit Klebestift auf ein Blatt Papier geklebt. :)
Die erste Variante habe ich auch mit aufgeklebt da der Großteil der Arbeit eh schon getan war..

Wichtig sind mir bei einem Mainboard einige Dinge.
Etwa:
Generelle Ausstattung, welchen Chipsatz brauche ich für meine Anforderungen, Anzahl der Anschlüsse (Rear-I/O, Sata, PCIe, M.2), wie gut sind Spannungsversorgung und Kühlung, ist der Soundchip ordentlich, hat es eine Debug-Anzeige, Preis-/Leistungsverhältnis, wichtig sind aber auch Dinge wie Herstellergarantie, deren Abwicklungsprozess und der generelle Support, etwa in Form eines Herstellerforums und wie aktiv werden Mainboards nach dem Release in Form von BIOS-Updates unterstützt.

Und hier könnt ihr mein Prachtexemplar von Papier-Mainboard bestaunen. :D
 

timesplash

Neues Mitglied
12. 08. 2019
1
2
3
IMG_20190910_202719.jpeg

Ich lege bei meiner Mainboardwahl den meisten Wert auf eine super Spannungsversorgung, gutem P/L Verhältnis, gutem Soundchip und einem Klasse Design.
Man kann nicht alles haben, aber irgendwann sind selbst die Boards mit schlechtem P/L Verhältins im Angebot ;D
 

Seelenwolf

Watercooling, News, Reviews, Modder
Mod
28. 11. 2016
3.834
1.761
113
Generelle Ausstattung, welchen Chipsatz brauche ich für meine Anforderungen, Anzahl der Anschlüsse (Rear-I/O, Sata, PCIe, M.2), wie gut sind Spannungsversorgung und Kühlung, ist der Soundchip ordentlich, hat es eine Debug-Anzeige, Preis-/Leistungsverhältnis, wichtig sind aber auch Dinge wie Herstellergarantie, deren Abwicklungsprozess und der generelle Support, etwa in Form eines Herstellerforums und wie aktiv werden Mainboards nach dem Release in Form von BIOS-Updates unterstützt.
Also das ist schon eine Menge.
 

RaptorTP

Neues Mitglied
10. 09. 2019
15
14
3
Hi,
nachdem ich das MSI Logo zerschnibbeln musste, dachte ich mir ich drucke noch schnell eine Seite mit Logo aus und entstanden ist dann folgendes Resultat:

IMG_20190911_002447.jpg


Was ist mir wichtig bei Mainboards ?

- BIOS Flashback per USB

man spart sich evtl. teuren BIOS Update vom Shop oder man ist in der Lage das Board selbst zu retten wenn mal was schief gehen sollte.

- eine gute Lüftersteuerung
eine gut konfigurierbare Lüfterstreuerung bestimmt die Gesamtlautstärke des Systems. (Grafikkartenkühler mal außen vor)
Als Silentfan eine ebenfalls sehr wichtige Eigenschaft.



- kein M.2 Slot direkt unterm ersten PCI-E 16x
trotz des Silentwahns ist es mir wichtig den bestmöglich Kompromiss aus Temp und Lautstärke zu finden.
Ein M.2 Slot direkt unter dem "üblichen" Grafikkartenslot heißt direkt übersetzt: beim zocken eine heiße NVMe.
Sowas kann man durch ein cleveres Layout direkt vermeiden.


- Kühlung (bigger is better)
Das Board selbst sollte ebenfalls in der Lage sein auch unter Last z.B. seine HotSpots wie Spannungswandler nicht an der Temperaturgrenze zu betreiben. Ein gute gekühltes Board trägt auch zu einer besseren Innenraumtemp des Rechners bei.


- möglichst viele Schnittstellen
Es gibt nicht schlimmeres als zu wenig Schnittstellen. Ganz treu dem Motto: Haben ist besser als brauchen ;)

- Preis/Leistung
wobei es eben je nach Austattung eben auch mal ein wenig mehr sein darf.



Danke für die Aktion,
gern mit dabei.


Grüße RaptorTP
 

Kabs

Aktives Mitglied
17. 12. 2016
106
105
43
37
20190911_115401.jpg


Was ist mir wichtig am Mainboard:

Mir reichts schon, wenn es nicht zickig ist, genug USB Anschlüsse besitzt (möglichst neue Gen), 2 x M2 Slots, gute Übertaktung. Ja gut und der Lüfter auf den AMD Boards sollte halt möglichst leise sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Takeya

Neues Mitglied
09. 09. 2016
10
4
3
Berlin
photo_2019-09-11_12-30-37.jpg

Da mein Drucker streikt musste ich das auf dem PC zusammen pusseln. Hoffe das wird auch akzeptiert.

nun zu der Frage: Was ist euch am wichtigsten bei einem Mainboard?

Mir ists wichtig das mindestens 1x M.2 anschluss besser 2x vorhanden ist. 4 RAM slots, USB mind. 3.0 besser 3.1 oder 3.2 und dann gemischt A und C anschlüsse. dazu brauche ich nur einen slot für die grafikkarte und einen slot für meine soundkarte :) gut wäre noch ein dedezierter wasserpumpenanschluss und etwas licht wäre auch nicht schlecht ;)
 

Berserkus

Bekanntes Mitglied
23. 12. 2015
49
25
8
53
Also mir ist ein guter Onboardsound wichtig, sowie möglichst viele PCIe Lanes!
Und vor allem sollten wenigstens 1x19pol Pfostenstecker für USB 3.0 sowie einer mit USB 3.2 intern vorhanden sein
Mein Crystal 680X hat da nämlich einen Anschluss für in der Front und natürlich sollten die auch dann funktionieren.
Und mindestens 2, besser 3x NVMe und die wen möglich auch voll angebunden.
 

Anhänge

  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

darkgizi

Neues Mitglied
27. 11. 2018
2
1
1
38
Nach mehreren versuchen und nicht schnauben oder pusten konnte ich schnell ein Foto machen.Mein Drucker wollte mich Ärgern mit der Größe des Ausdruckes...
 

Anhänge

  • Like
Reaktionen: clove31

Seelenwolf

Watercooling, News, Reviews, Modder
Mod
28. 11. 2016
3.834
1.761
113
Im Namen des hardwareinside.de Teams sagen ich Danke für die rege Teilnahme.
Es ist schön wie ihr alle mitmacht und das in einer angenehmen Atmosphäre.

Ihr seid Spitze! Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Gewinnspiel mit euch.


23e.jpg
 

kjathwi

Neues Mitglied
12. 09. 2019
2
4
3
Nette Idee mit dem Puzzle; ist mal was Anderes.

Die Bilder sind nur in s/w; hatte mich vor Jahren für einen Laser entschieden, damit bei meinem geringen Druckaufkommen nicht dauernd die Düsen verstopfen.

Bei einem Board ist mir wichtig:
- hochwertige Komponenten
- aktuelle Technik, m.2 per PCIe, HDMI, USB-C, Displaport in aktuellen Versionen
- Dual-Channel
- guter Onboard-Soundchip
und last but not least:
- Chipsatz (auf meine Bedürfnisse abgestimmt)

Seite 1.jpg Seite 2.jpg Seite 3.jpg
 

Kartoffelsack

Aktives Mitglied
13. 12. 2015
231
174
43
Was mir persönlich sehr wichtig ist:
- Gute Kühlung (auch gerne aktiv)
- Ram Support muss stimmen (gerade in Verwendung mit Ryzen CPUs)
- viele Power Phasen um ein stabiles Overclocking zu gewährleisten
- Dual Bios, falls man mal eines zerflasht oder ein Beta Bios testen möchte
- Bios Update ohne CPU wäre auch genial



Mainboard.jpg
 
Oben Unten