21:9 Ultra-Widescreen Erfahrungsbericht

  • Macht mit bei unserem Fractal Design Gewinnspiel

    Ihr habt heute die Chance eines von zwei Define 7 Compact White Gehäuse(n) (auf Wunsch mit oder ohne Fenster) zu gewinnen.

    hier klicken
  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

Paradox.Delta

Aktives Mitglied
23. 10. 2014
1.765
1.095
113
Hamburg
Es gibt sie seit einiger Zeit und der ein oder andere von euch wird sicherlich schon mit dem Gedanken gespielt haben, sich einen zuzulegen. Die Rede ist von Computer-Monitoren, die mehr in die Breite gehen, als die üblichen 16:9er. Genauer gesagt geht es um das 21:9-Format.

Ich arbeite seit knapp 2 Jahren mit diesem und möchte euch kurz meine Erfahrungen zusammenfassen, was vielleicht einigen von euch bei der Kaufentscheidung hilft.

Breit und schmal:
Auf den ersten Blick hatte ich den Eindruck, der neue 29"-Monitor wäre kleiner als mein alter 27" 16:9er. Das lag vor allem an der geringen Höhe, die einem subjektiv ein kleineres Bild vorgegaukelt hat. Dieser Eindruck verflog aber schnell.
Wie arbeitet es sich nun mit so einem breiten Bild? Hervorragend, meiner Meinung nach. Es ist wie ein Dual-Monitor-Setup ohne nervigen Rand in der Mitte. Man kann bequem 2 Dokumente nebeneinander bearbeiten, ohne rauszoomen zu müssen. Wem die Halb:Halb-Aufteilung nicht gefällt, dem liefert Dell ein praktisches Tool, dass andere Layouts anbietet, an die man die Fenstergröße automatisch anpassen kann. Am liebsten würde ich auch in der Uni und auf meinem Laptop auf so ein Format umsteigen, aber ich werde mich erstmal mit zu Hause begnügen.

Probleme bei älteren Grafikchips:
Ich hatte, wie auch viele andere im Dell-Forum, das Problem, dass das System beim Start über DisplayPort gar kein und über HDMI nur einen sehr verpixelten BIOS-Screen gezeigt hat. Unbenutzbar, um genau zu sein. Erst ab dem Windows-Anmeldebildschirm wurde das Bild gut. Für das Problem gibt es meines Wissens bis heute keine Lösung. Erst als ich meine alte Radeon 5000er gegen eine 280X getauscht habe, funktioniert alles, wie es soll.

Bildqualität und Multimedia:
Das Panel von LG in meinem Monitor ist werksseitig kalibriert und verfügt über hervorragende Farbraumabdeckung und Helligkeit/Kontrastwerte. Das bestätigt mein subjektives Empfinden und zahlreiche Tests, u.a. bei den Spezialisten von Prad. Photoshop-Enthusiasten kommen also nicht zu kurz.
Gerade wer wie ich gerne BluRay-Filme im Kino-Format auf dem PC schaut, kommt mit diesem Format voll auf seine Kosten, denn: es gibt keine schwarzen Balken über und unter dem Bild und man kann endlich volle 1080 Pixel in der Höhe genießen.

Auflösung und Gaming:

2560x1080 Pixel lautet die genaue Auflösung meines Monitors. Wer ein bisschen tiefer in die Geldbörse greifen mag, der kann auch in den Genuss von 3.440 x 1.440 Pixeln kommen. Viele von euch fragen sich natürlich, wie es da mit der Kompatibilität zu Spielen aussieht.
Ich bin jemand, der viele Spiele zumindest anspielt und ich habe die Erfahrung gemacht, dass alle Titel aus den letzten 2 Jahren so gut wie keine Probleme mit der Auflösung haben. Bei älteren Spielen ist das leider nicht immer der Fall. So muss zum Beispiel in Call of Duty 4 die Auflösung manuell in die Config geschrieben werden, in Skyrim sind alle HUD- und Dialogboxen zu groß skaliert, sodass die Buttons aus dem Bild verschwinden oder in Dead Island spielt das Menü verrückt.
Deshalb empfehle ich jedem der glücklichen Besitzer einer dieser Monitore die Tools:

Flawless Widescreen oder
Widescreenfixer

Diese Tools bieten eine Vielzahl von Community-Fixes und mit ihrer Hilfe habe ich bisher alle Probleme ohne großen Aufwand in den Griff bekommen.
Naja und was gibt's zu Gaming im Widescreen zu berichten? Es ist ein faszinierendes Panaroma-Erlebnis, das durch den weiteren Blickwinkel eine schönere Immersion bietet. Man sieht auch mal das Leveldesign an der Seite, bemerkt Gegner früher und Motionblur-Effekte können sich dort austoben, ohne zu weit in die Mitte vorzudringen.
Probleme mit der Latenz oder Ghosting habe ich nie zu Gesicht bekommen und bin durchweg zufrieden mit der Gesamterfahrung.

Sonstige Merkmale:
Zum Zeitpunkt meines Kaufes gab es genau 3 Optionen, aus denen ich wählen konnte. Einer war zu teuer und so blieben noch der von Dell und der von LG. Letztendlich habe ich mich für Dell entschieden, da er mit einem flexiblen Standfuß, USB 3.0 Hub und ohne externes Netzteil wie der LG-Konkurrent daher kam.

Heute sieht es schon etwas besser aus und gerade die 25"-Modelle liegen schon unterhalb der 200€-Grenze.
Wenn ich euer Interesse geweckt habe, dann könnt ihr euch gerne mal selbst ein Bild machen:
Übersicht
 

Haddawas

scha la la la
Admin
26. 03. 2014
8.870
1.894
113
Dankle für den tollen Bericht :nice:
Ich denke auch gerade über einen neuen Monitor nach...
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Tante Edit:
Habe ihn mir auch gekauft, ALTAAAAA!!! Das Teil ist eine Wucht, steige ja von 27" FullHD um, die Menge an Tabs die ich öffnen kann, ein Traum!!!
Mal sehen wie die nächsten Tage so laufen, oder ob er mir dann am Ende zu groß ist.

Dankeschön für den kurzen Bericht, wusste gar nicht, dass es die schon so lange gibt.
Bei mir wirds wohl demnächst einen LG 34UM95 geben, mal sehen wie er mir gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Hier mal mein Desktop, links ist noch ein weiterer Schreibtisch für die Ablage den man aber kaum sieht. :D

Man gewöhnt sich nur seeeehr langsam daran, ist schon verdammt groß, wobei man bedenken sollte, es gibt wohl irgendwann einen etwas tieferen Schreibtisch, da wird es hoffentlich besser ;)



Ich finde blos die Auflösung 2560x1440 nicht, diese wäre aber für das widescreen inkompatible Starcraft 2 optimal, da FullHD etwas unscharf wirkt mit schwarzen Rändern und auf 1440 gestrecht.
 
  • Like
Reaktionen: YellowCaps

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Bin bei Starcraft 2 sehr vorsichtig, Blizzard geht aggressiv gegen Cheater vor, und wenn die das als Mogeln ansehen oder so, dann habe ich Mordsärger um meinen Account wieder zu erhalten. Habe aber schon ein Tool gefunden mit dem es gehen sollte, wenn ich Zeit und Lust habe schaue ich es mir mal genauer an. Anderweitig läuft alles, nur komischerweise knacksen die Lautsprecher ab und an, habe das Volume jetzt auf Null gestellt, jetzt ist es weg, aber sollte ja eigentlich nicht sein.
 

Merlin

Aktives Mitglied
04. 02. 2015
194
50
28
Nice! Ich hätte jetzt gerne ein Bild mit vollgestopfter Tabreihe im Browser, bitte. :D
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Hehe, Tabs bringe ich immer mehr unter als es geht, opera ist da ziemlich geil, da werden die Tabs so schön winzig, beim Feuerfuchs muss man dafür ewig scrollen.

Bin ab jetzt erst mal im Urlaub, also nicht wundern, Screenshot gibts dann auch erst später.
 
  • Like
Reaktionen: Haddawas

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Wer auf seinem 34" Monitor Spiele wie Starcraft 2 welche dank dem Gleichberichtigungs-Spielsystem nur max. 16:9 unterstützen mit 2560x1440 betreiben will, der soll sich folgendes einmal durchlesen (link: http://www.wsgf.org/forums/viewtopic.php?t=21972 ). Der Monitor unterstützt mit meiner R9 290 leider nur 1920x1080 als höchste 16:9 Auflösung, welche grob und verwaschen wirkt und bei 1:1 darstellung einfach etwas klein ist.
 

clove31

Aktives Mitglied
05. 09. 2014
2.896
836
113
49
welcher Monitor ist denn spieletauglich und günstig zu gleich >30" ?
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Hmm, was verstehst du unter Spieletauglich?
Hardcorezokkertauglich ist der hier relativ gut:
BenQ BL3201PT

Einen Ticken schlechter sind dann der LG 34Um95-P und der Dell U3415W, aber auch auf denen kann man sehr gut zokken, ich spiele auf dem LG Starcraft 2 und LoL und hatte nie Probleme. Sind aber halt keine extrem schnellen Shooter wie BF oder CS.

Sorry, günstig überlesen, lass mich nochmal kurz recharchieren ;)

Günstigere schnelle Displays:
Asus PB298Q
ASUS MX299Q
LG 34UM65-P (ein wenig langsamer, aber auch voll tauglich meiner Meinung nach)
Samsung S32D850T (16:9 aber ein sehr sehr guter Monitor)

 
Zuletzt bearbeitet:

Merlin

Aktives Mitglied
04. 02. 2015
194
50
28
Ich hab mich ja ein wenig in diesen LG (klick) verliebt.. Besonders die stramme Auflösung von 3440x1440 hat es mir dann doch angetan. Nicht zum Zocken, mehr zum Arbeiten, stell ich mir doch praktischer vor als "nur" 16:9 in 1080p.
 
Zuletzt bearbeitet:

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Es ist ein toller Monitor, ein Freund von mir hat sich den neuen Dell U3415W zugelegt, der leicht gecurvte, macht einen sehr guten Eindruck, vor allem wirkt die leichte Kurve auch noch nicht oversized. Habe ihn leider noch nicht in echt gesehen, aber hätte ich wieder die Wahl, würde ich vermutlich den Dell wählen :)
 

FlowTechTv

Aktives Mitglied
01. 05. 2015
1.396
295
83
Österreich
www.youtube.com
Ich hab mich ja ein wenig in diesen LG verliebt.. Besonders die stramme Auflösung von 3440x1440 hat es mir dann doch angetan. Nicht zum Zocken, mehr zum Arbeiten, stell ich mir doch praktischer vor als "nur" 16:9 in 1080p.
Dieser LG ist wirklich ein Traum würd mir den auch gern holen aber mein 24" Acer Monitor ist erst 1 Jahr alt und diesen jetzt schon austauschen?!
 
Meine Seite
Oben Unten