Windows 10 Admin-PW, bzw. Lizenzkey und Neuinstallatiom

  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

ChckNrrs

Aktives Mitglied
28. 11. 2021
107
186
43
Hallo.

Nach einem W - Update will der SCHEIẞ Laptop auf einmal das Adminpasswort, statt die bisher stets genutzte Admin - Pin.

Super. Haben wir vergessen. Haben es ja vor Ewigkeiten auf Pin umgestellt.

Wir hängen jetzt beim ersten Anmeldebildschirm.

Könnte man jetzt durch Neuinstallation regeln.

Der Lizenzkey ist aber nicht mehr wie bei dem anderen Laptop hier drunter aufgedruckt. Das blöde Klebeschild muss abgefallen sein.

Sauber.

Ich hab hier einen Licensecrawler, der braucht aber Adminrechte, um zu funktionieren (geht ja auch nur mit deaktivierten W - Sicherheitsfunktionen). Mangels Adminrechten also keine Chance.

Habt ihr eine Idee, wie ich an das Admin - PW rankomme, oder wieder auf die Admin - Pin umstelle, oder den Lizenzkey?

Im Zweifelsfall ist es auch so, dass auf dem Laptop kein Microsoft - Konto angemeldet ist. Ich meine, wir hätten das Benutzerkonto mal auf "ohne Microsoft - Konto" umgestellt. Bin mir aber nicht ganz sicher.

Also, falls ihr eine Idee habt, gerne her damit.

Wir haben keine Möglichkeit, an den Key aus dem ursprünglichen Erwerb ranzukommen. Wir haben die beiden Laptops von Freunden für den Nachwuchs geschenkt bekommen, weil wir dort bei einem Erbfall geholfen haben, das Haus auszuräumen und herzurichten.

Damals hatte ich Windows mit den aufgedruckten Lizenzkeys neu installiert. Mist.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

DerBrain

"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest."
Mod
03. 04. 2020
3.827
3.352
113
Eigentlich untypisch das Windows ein neues PW will nach einem Update, normal ist es, das bei HW-Wechsel dieses geschieht dann aber auch nur der neue Log In bei Windows um die HW zu zertifizieren. Kenne ich so auch nicht. Wenn Du natürlich bei der Installation ohne Konto arbeitest, puh schwierige Frage.

Hattest Du vorher evtl. Backup gemacht?
Systemwiederherstellungspunkt erstellt?
Dann versuchen über den abgesicherten Modus F8 beim Boot den letzten Wiederherstellungspunkt (wenn selber erstellt oder auch über Win automatisch) das ganze rückgängig zumachen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ChckNrrs

ChckNrrs

Aktives Mitglied
28. 11. 2021
107
186
43
Ist eine gute Idee. Wie komm ich nochmal in die Systemwiederherstellung? Ach da steht es dort, F8.

Nein, habe nicht manuell einen Wiederherstellungspunkt gesetzt.

Datenbackup ist nicht relevant, die Daten landen bei uns nie - niemals never ever - auf der Systemplatte / - SSD.

Wenn man das so macht wie oben vom Microsoft Support beschrieben, unter dem Link oben, -> alle Daten entfernen, "anschließend können sie sich mit einem neuen Account anmelden": ja, schon, aber die haben da vergessen zu erwähnen, dass bei einer Zurücksetzung auch (zwingend) Windows 10 "von diesem Rechner" (??) neu installiert wird.

Annahme: dann muss man auch den Lizenzkey wieder eingeben? Daher blöd.

Kann man den Laptop nicht zurücksetzen, OHNE Windows neu zu installieren, so dass nur alle Accounts weg sind?
 

DerBrain

"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest."
Mod
03. 04. 2020
3.827
3.352
113
Achso, F8 ist im abgesicherten Modus, nicht wundern.
Laptops habe eine Recover-Version bereits integriert, die ist im Notfal ermöglicht, durch eine Tastenkombination diesen in den Werkzustand zurück bringen.
D.h. eine versteckte Partition, die so gar nicht sichtbar ist (Werkszustabd-Backup) beinhaltet alle Treiber etc. die benötigt werden. Für ein sauberes arbeiten, surfen etc.

Wenn man/ich weiß welches Model es ist, sollte es das kleinste Übel sein, den Hobel wieder zum laufen zubringen. :blush:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: ChckNrrs

ChckNrrs

Aktives Mitglied
28. 11. 2021
107
186
43
Super, vielen Dank. Ich schau später mal. Der eine meiner zwei Jungs braucht den dringend für die Schule. LG
 
  • Like
Reaktionen: DerBrain

ChckNrrs

Aktives Mitglied
28. 11. 2021
107
186
43
(muss schauen, dass die Family mich nicht am Smartphone erwischt 😁)

Es ist ein Aspire ES 17, ES1-732-P4UB, aufgerüstet auf 8 GB RAM und 512 MB SATA SSD.
 
  • Haha
Reaktionen: DerBrain

DerBrain

"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest."
Mod
03. 04. 2020
3.827
3.352
113
Mit ALT+ F10 setzt Du ihn in Werkszustand zurück. Den Anweisungen folgen.
Hoffe nur, es sind keine wichtigigen Daten drauf, weil nach dem Recover ist alles weg.
 
  • Like
Reaktionen: ChckNrrs

ChckNrrs

Aktives Mitglied
28. 11. 2021
107
186
43
Systemwiederherstellung geht schon mal nicht, es gibt leider keine Wiederherstellungspunkte.

Die letzten Windows - Funktionsupdates deinstallieren geht "...aufgrund eines Problems mit dem Computer..." (?) nicht.

Deinstallation der letzten Qualitätsupdates ausprobiert, jetzt startet er nicht mehr und ich lande immer im Windows - Installations - Bildschirm.

Mit dem Standard - Benutzerkonto (ohne Admin - Rechte) angemeldet, ALT + F10: da komm ich jetzt nicht mehr hin. Ups. Mein Fehler.

Hab es verkackt.
 
  • Wow
Reaktionen: DerBrain

DerBrain

"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest."
Mod
03. 04. 2020
3.827
3.352
113
Hier ist mal ein Link mit 4 Methoden zum zurücksetzen auf Werkszustand.



Hatte damals bei meinem Acer funktioniert.
 
  • Like
Reaktionen: ChckNrrs und Mmichel

DerBrain

"Zeit ist das, was man an der Uhr abliest."
Mod
03. 04. 2020
3.827
3.352
113
Hoffe zwischenzeitlich das Du das wieder hinbekommen hast, denn
a =Kinder - ich muss, will und brauche
b= für das Ego

Wenn was ist melde Dich einfach, notfalls auch per PN
 
  • Like
Reaktionen: ChckNrrs
Oben Unten