Laptop sehr langsam

  • Ho Ho Ho, macht bei unserem Weihnachts-Gewinnspiel mit...

    Das Hardware-Inside Team wünscht euch viel Glück und Frohe Weihnachten

    hier klicken
  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Hey Leute,
der Laptop meiner Freundin ist eigenartigerweise seit dem Kauf sehr langsam.

Eigentlich sollte er locker mit allem zurechtkommen. Folgendes Setup:
Intel Core i5 6200U
8 GB RAM
HD Graphics 520
Festplatte: st1000lm024 hn-m101mbb
System: Windows 10 Home 62-Bit

Mir ist schon aufgefallen, dass selbst bei Aufgaben ide ohne viel Rechenleistung zu bearbeiten sind die Festplatte direkt voll ausgelastet ist. Deswegen hab ich mal CrystalDisk angeschmissen, kann aber mit der Ausgabe relativ wenig anfangen...

WIN_20170116_21_49_04_Pro.jpg WIN_20170116_21_49_30_Pro.jpg

Hab auch schon mal gegoogelt, aber das ist irgendwie relativ erfolglos verlaufen.

Habt ihr noch irgendwelche Ideen?
 

Doggielino

Administrator
Admin
28. 11. 2016
1.420
817
113
43
1. Öffne mal den Task-Manager (z.B. mit Rechtsklick auf die Taskleiste, dann im Popup "Task-Manager" auswählen).
2. Falls im Task-Manager unten "Mehr Details" angezeigt wird, da drauf klicken.
3. Oben auf den Reiter "Leistung" klicken.
4. Wieder unten auf "Ressourcenmonitor" klicken.
5. Im neuen Fenster auf den Reiter "Datenträger" klicken.

Dort siehst Du dann alle Anwendungen mit Datenträgeraktivität. So solltest Du herausfinden können woran es liegt.
Falls das keine Erkenntnis bringt, frag noch mal nach. :)
 
  • Like
Reaktionen: Haddawas

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Öffne über Suchen die Ereignissanzeige und zeig uns mal den Fehlerlogg von Windows.
Dazu, wurde Windows neu aufgezogen?
Lad dir mal Hijackthis runter als Admin ausführen und die Logdatei Kopieren und hier einfügen
https://www.hijackthis.de/de
Schau mal ob da was im Hintergrund läuft.
Dazu Malewarebytes runterladen und ausführen als Admin, schau ob du dir was eingefangen hast,
Laptop Temp Prüfen, Bench die Platte und schau wie schnell die arbeitet.
Eventuell mit AIDA nen Ram Bench machen und gucken ob der Positiv oder Negativ ist...
und so weiter :D
 
Zuletzt bearbeitet:

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Also über den Ressourcenmanager konnte ich jetzt leider nichts ungewöhnliches feststellen, außer dass die Festplatte halt dauerhaft ausgelastet ist.

Die Tipps von Seelenwolf werde ich die Tage mal durchführen und die Ergebnisse hier posten!
 

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Hol dir ne 128gb SSD für windows und rest pack auf die HDD.. also wenn die HDD 50% voll ist verlangsamt die das OS schon ziemlich, meine HGST 4TB ist von 173mb/s runter auf 85 weil ich die 80% vollgeschrieben habe...
daher bench die mal und sag wie voll die ist btw es ist auch keine 7k platte
 

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Ich bin mit den Prüfungsvorbereitungen so ausgelastet, dass ich da immo echt nicht zu komme :D
 

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
5.043
1.842
113
NRW
Wenn die Platte dauerhaft ausgelastet ist läuft irgendwas und das muss gefunden werden. Eigentlich sollte der i5 gut laufen.
 

chris3210

...Benutzertitel wird geladen...
29. 03. 2017
214
182
43
Rheinland-Pfalz / Hessen
Hast du schonmal nachgeschaut was für Programme alle beim Systemstart gestartet werden?

Einfach Windowstaste+R drücken und dann in das sich öffnende Fenster msconfig.exe eingeben und mit Enter bestätigen.
Es öffnet sich das Fenster "Systemkonfiguration". Hier musst du auf den Reiter "Dienste". Dann ein Häckchen bei "Alle Microsoft Dienste ausblenden setzten".
In der Liste einfach mal schauen was für Dienste alle im Hintergrundlaufen. Ich habe z.B. bei mir den Skype Updater und den Adobe Acrobat Updater Service deaktiviert. Einfach das Häckchen vor dem entsprechenden Dienst entfernen und am Ende auf OK klicken.
Aber Vorsicht: Wenn du dir unsicher bist, ob ein Dienst wichtig ist oder nicht, den Dienst lieber aktiviert lassen.
Oder einfach mal hier kurz nachfragen ;)
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Seit 2 Monaten keine Rückmeldung.
Aber Msconfig ist ne nette Idee um zu sehen was so im Hintergrund alles mitstartet^^
 
  • Like
Reaktionen: chris3210

Budaii

Aktives Mitglied
03. 12. 2015
503
224
63
27
Aus dem Schwabenland
Wie es der gute @Seelenwolf schon gesagt hat....

Das Thema hat sich glaube ich schon längst erledigt, wenn seit Ende Januar, was fast 3 Monate her ist, kein Kommentar mehr vom Themenersteller kam...

Wenn der PC langsam läuft sind es aber eigentlich immer die gleichen Gründe:
  • zuviel Datenmüll
  • zuviele unnötige Autostartprogramme
  • unnötige Dienste im Hintergrund
  • überflüssige Registry-Daten
  • alte Treiber
  • Fragmentierung (bei herkömmlichen HDDs)
  • Viren und andere Schadsoftware
  • volle Festplatte
  • ...
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Ja gut, es ist ein allgemeines Thema und für viele Situationen hilfreich.
Hier kann man eine Menge lernen und auch mitnehmen. Leider ist eine Diagnose aus der Ferne immer schwer.
Es kann auch einfach eine extrem kleine und schlechte HDD sein.
Die auf bestimmte Anwendungen, die als langsam empfunden werden, nicht ausgelegt sein.
8mb cache 5400 rpm reichen nicht für 4k Videoediting :D
Habe vor 3 Tagen alleine rund 2 Tage mit einer Person einen PC neu aufgesetzt die es einfach selber nie gemacht hat und vorher versucht die Platte bzw die Installationen zu retten. Aber weder Windows wurde im DOS gefunden noch funktioniere die Windows 10 integrierten Rep. funktionen.
Auch eine Bootsektoren-Wiederherstellung etc. funktionierte nur soweit, das man in den abgesicherten Modus gekommen ist.
Aber es lies sich weder etwas entpacken noch installieren. Fand sämtliche Anschlüsse wie den Brenner nicht und auch die MB Treiber wollte er einfach nicht nehmen.
Nach einer kompletten formatierung zeigt sich das an der HDD der Lesekopf einen weg hat, da er in den Smartwerten eine extrem Suchfehler Spindelanläufe etc. hat und kurz vor dem Kollaps ist. Welches im nachhinein auch den Daten-Verlust bei Installationen wiederspiegelt.
Dann kannst du zB. Treiber neuinstallieren wie du willst, wenn nur 90% ankommt :D
Aber ja, langes Thema welches eine gewisse Mitwirkung benötigt, sofern diese nicht gegeben ist, kann man sehr sehr viele Tipps geben und suchen.
 

Budaii

Aktives Mitglied
03. 12. 2015
503
224
63
27
Aus dem Schwabenland
Die von mir genannten Sachen sind ja immer Softwarebedingte Probleme... Bei Hardwarefehlern kommt man mit Fernwartung und Tipps wirklich nicht weiter, wie zB bei deinem Fall mit dem HDD Lesekopf. Da hilft nur eine neue HDD bzw SSD, wobei ich eher zu einer SSD tendieren würde wenn der Speicherbedarf nicht gigantisch ist. Bei meinem Vater haben wir die 1TB WD Blue in seinem Lenovo Laptop auch gegen eine 250GB Samsung SSD getauscht weil er durch die Boot- und Ladezeiten jeden Tag total sauer war :D
 
  • Like
Reaktionen: Seelenwolf

Kartoffelsack

Aktives Mitglied
13. 12. 2015
235
140
43
Ich würde auch definitiv eine SSD einbauen. Gerade bei Laptops macht es dort doch einen gewaltigen unterschied.
Tipps wie Cache/Temp löschen, defragmentieren/OS aufräumen macht bei HDD's doch keinen großen und bemerkbaren unterschied mehr, es sei denn es ist ein wirklich starker Viren/Trojaner-Befall vorhanden. Selbst dann sollte man aber eher eine Neuinstallation durchführen.
 

JohnFox

Aktives Mitglied
28. 11. 2016
268
34
43
Ja Leute, da das Semester vorbei war, war der Latop nicht mehr in gebrauch, daher auch das Problem nicht mehr allzu akkut :D Wird aber dann in nächster Zeit bestimmt wieder akkut werden, und dann werde ich mich da wieder mit beschäftigen...

Auf jeden Fall sehr gute Tipps!
In der msconfig.exe hab ich natürlich schon geschaut, was alles mitstartet, das schien mir aber unauffällig...

Wenns soweit ist und ich mich damit weiter beschäftige lasse ich euch dran teihaben!
 
  • Like
Reaktionen: chris3210

Seelenwolf

Verrücktes Huhn mit Käse
28. 11. 2016
4.886
2.409
113
Ich würde auch definitiv eine SSD einbauen. Gerade bei Laptops macht es dort doch einen gewaltigen unterschied.
Tipps wie Cache/Temp löschen, defragmentieren/OS aufräumen macht bei HDD's doch keinen großen und bemerkbaren unterschied mehr, es sei denn es ist ein wirklich starker Viren/Trojaner-Befall vorhanden. Selbst dann sollte man aber eher eine Neuinstallation durchführen.
Hatte einen Benchmark gemacht vor 1-2 Monaten und es ist so das ab 60-70% die HDDs merklich langsamer werden bis zu 70% Geschwindigkeitseinbußen bei voller Platte. (178MB/s) runter auf (67MB/s)
Wollte es damals nicht wahrhaben und habe hier aktuell rund 30 TB in verschiedenen HDDs und hab es ausprobiert...
Auch eine externe dabei auf 64Grad erwärmt durch so viel schreiben.
Leider sollte man eben um sowas zu verhindern die Platte weiterhin aufräumen.
 
Oben Unten