Gaming-PC 60Hz vs 120Hz vs 144Hz vs 240Hz Gaming Monitor

  • Ihr wollt euer System upgraden.. dann haben wir da eventuell was für euch ASUS ROG Strix Z590-E-Gaming-WiFi Gewinnspiel

    Viel Glück euer Hardware-Inside-Team

  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

KoKoes

Neues Mitglied
18. 04. 2021
2
0
1
Hallo Leute, (ist mein erster Beitrag im Forum)
Ich habe kürzlich vor, einen Monitor für Amateurspiele zu kaufen. Ich habe die Größe des Monitors noch nicht bestimmt. Vorher muss ich ein anderes Problem lösen. Ich habe beim Durchsuchen des Monitors 60 Hz, 120 Hz, 144 Hz und sogar 240 Hz gefunden. Je höher die Hz, desto schneller die Bildwiederholfrequenz des Monitors und desto teurer ist sie. Ich weiß nicht, ob mein Verständnis korrekt ist . Ich möchte also wissen, was der wirkliche Unterschied zwischen 60, 120, 144 und 240 Hz ist? Welches Modell sollte ich wählen, wenn ich einen 4K-Monitor mit IPS-Panel bevorzuge?

Ich lade Sie ein, Ideen zur Lösung meines Problems zu finden.

Wenn jemand eine Idee hat, die mich interessiert (wenn Sie mich unterstützen, werde ich eine Lösung veröffentlichen, wer weiß, wer jemandem helfen könnte)
 

BlackSheep

Putzfrau 1er Klasse
Admin
21. 03. 2016
3.915
1.671
199
39
Ruhrgebiet
Hallo, ich versuche deine Frage zu beantworten aber dafür müssen wir einen kleinen Exkurs zur Bildwiederholfrequenz oder Bildwiederholrate machen. Zudem gehe ich auch einmal auf die von dir gewünschte Technik ein.

Die Bildwiederholfrequenz besagt, wie oft sich ein Vorgang pro Sekunde wiederholt. Ein 60-Hertz-Monitor zeigt Bilder sechzig Mal pro Sekunde, ein 144-Hertz-Gerät hundertvierundvierzig Mal und so weiter. Die Hertz-Zahl des Monitors bestimmt nun, wie viele der ausgegebenen Frames pro Sekunde beim Monitor ankommen können. Im Klartext bedeutet das, wenn die Hardware ein Spiel mit 150 Frames pro Sekunde wiedergeben kann, dein Monitor aber nur 60Hz, siehst du das Spiel in nur 60 Frames pro Sekunde. Hat dein Monitor allerdings 144Hz, wirst du das Spiel auch in 144 Frames pro Sekunde sehen können. Bei 30 oder 60 Frames pro Sekunde sind oft Schlieren und unscharfe Bilder erkennbar. Vor allem bei schnelleren Action-Sequenzen. Für Gaming-Monitore sollten es deshalb mindestens 120 Hertz sein. Das erleichtert vor allem bei First-Person-Shootern das Zielen und generell kann man bei scharfen Bildern in schnellen Sequenzen besser sehen, was auf dem Bildschirm passiert.

Neben der Bildwiederholfrequenz sollte man aber auch die Reaktionszeit im Auge behalten. Bei einer Reaktionszeit von 3 Millisekunden zum Beispiel, dauert es 3 Millisekunden bis die Eingabe über Maus oder Tastatur auf dem Bildschirm ankommt. Eine schnelle Reaktionszeit ist dementsprechend besser und sorgt dafür, dass der Input-Lag möglichst gering ist. Das wiederum sorgt dafür, dass sich das Spiel knackig steuert, was vor allem in kompetitiven Online-Spielen oder Spielen, die eine schnelle Reaktionszeit erfordern, ein großer Vorteil ist.

Bezüglich IPS Monitore bist du auf einem guten Weg, aber es gibt auch Nachteile. Ein klarer Vorteil des IPS-Panels ist die hohe Blickwinkelstabilität von bis zu 180 Grad. Auch wenn der Kontrast des IPS-Panels im Vergleich zu anderen Panels etwas schwächer ist, fällt dieser Unterschied durch die hohe Blickwinkelstabilität kaum auf. Ein Nachteil des IPS-Panels ist ganz klar der starke Stromverbrauch, welcher durch die stärker benötigte Hintergrundbeleuchtung zustande kommt. Dessen sollte man sich bewusst sein, zumal die meisten Modelle bis zu 144 Hz mitmachen und teilweise hohe Reaktionszeiten haben – unter 2 ms würde ich hier gar nichts nehmen.

Zum Schluss bleibt die Frage wie viel Sinn es macht einen 4K bzw. UHD Monitor zu betreiben. Meiner Meinung nach lohnt sich ein solcher Monitor erst ab 27“ besser 32“. Und wie bereits oben erwähnt ist deine Hardware sehr wahrscheinlich nicht in der Lage aktuelle AAA Titel mit mehr als 100 Hz/100 FPS dazustellen.

Laut Geizhals.de gibt es derzeit auch nur fünf 4K Monitore, welche 144 Hz darstellen und einer der sogar 160 Hz mitmacht.
 

KoKoes

Neues Mitglied
18. 04. 2021
2
0
1
Vielen Dank für Ihre Antwort, es hat mir sehr geholfen.

Meine Hardware lässt aktuell konstant über 240FPS zu.

Gezockt wird CSGO, Valorant, Fortnite & LOL

also das meiste sind Shooter :)
Ich hab keine großen Anforderungen.
27“ wäre fein, RGB muss nicht. Ja und wenn es sich halt lohnt die 240Hz :)

man sagt ja immer, wenn ich 240fps schaffe sollten 240Hz besser sein?
FreeSync nutze ich nicht.

Kurz gesagt, ich habe in diesem Fachartikel gesehen, dass 60 Hz ausreichen, wenn ich 4K möchte. Ich möchte Ihre Meinung wissen.
 

BlackSheep

Putzfrau 1er Klasse
Admin
21. 03. 2016
3.915
1.671
199
39
Ruhrgebiet
Bei den Spielen verwundert mich ein wenig, dass du die 4K Auflösung präferierst.
Gerade in Competive Games wie CSGO, Valorant, Fortnite & LOL setzen eSportler noch immer eher auf FullHD. Zumal es sich meiner Meinung nach noch nicht lohnt bei einer Größe von nur 27 Zoll bereits auf 4K zu setzen. 27 Zoll ist die harte Grenze, denn eine Nummer größer und man kann die Pixel zählen - hier würde ich maximal WQHD empfehlen - das wären 2560 x 1440. Was "Active Sync / FreeSync / G Sync" angeht, das ist mittlerweile eine nette Dreingabe bei Monitoren mit mehr als 120 Hz Bildwiederholrate.

Meine Empfehlung für dein Vorhaben ist der ACER Nitro VG1 (VG271UPbmiipx). Das ist ein 27" Monitor mit der WQHD Auflösung, HDR400, Adaptive Sync, AMD FreeSync Premium und bis zu 144 Hz. Dieser Monitor würde sich perfekt für die beiden oben genannten Spiele eignen und kostet derzeit 319 Euro bei Neckermann (derzeit günstigstes Angebot im Netz).

Will man unbedingt ein ähnliches Paket in 4K, bezahlt man ungefähr das dreifache. Zum Beispiel der LG UltraGear 27GN950-B ist der derzeit günstigste 4K Monitor im Internet. Dieser kann allerdings im Overdrive auch bis zu 160 Hz anzeigen, hat HDR 600 und eine 99% SRGB Farbraumabdeckung.

Ich persönlich würde nicht mehr auf einen Bildschirm setzen, der bei der Bildwiederholfrequenz unter 120 Hz liegt. Den den Unterschied wirst du deutlich bemerken. Gerade in den von dir genannten Spielen.


Kurz gesagt, ich habe in diesem Fachartikel gesehen, dass 60 Hz ausreichen, wenn ich 4K möchte. Ich möchte Ihre Meinung wissen.
Dazu möchte ich auch was sagen. Hier handelt es sich um ein "1-Mann Unternehmen". Auf der Seite passiert nur alle paar Tage was und der Inhalt kommt mir sehr merkwürdig vor. Alles in allem erscheint mir die Seite suspekt. Davon ab hätte ich nun aber auch eine Frage an dich, warum verschleierst du deine Herkunft mit einem Proxy?
 
Oben Unten