PC im Holzgehäuse

  • Ho Ho Ho, macht bei unserem Weihnachtsgewinnspiel mit

    Das Hardware-Inside Team wünscht euch viel Glück und eine schöne Adventszeit.

    hier klicken

SpaceFlo

Bekanntes Mitglied
23. 12. 2016
35
32
18
20
Hey, ich bin jetzt schon eine weile im Forum angemeldet hab euch aber noch Garnicht unseren CaseMod vorgestellt :)

Den Beitrag habe ich vor 2 Jahren geschrieben.



Wir sind in der 10. Klasse einer Realschule und haben die Möglichkeit gehabt etwas zu bauen (Als Technik Prüfung)
Deswegen haben wir uns gedacht: Wir bauen ein PC, aber einen besonderen PC .
Wir möchten ihn euch Hier vorstellen.
  • Planung
  • Bau des Gehäuses
  • Hardware
  • Maße
  • Bilder und Videos
  • Verbesserungsideen
  • Kühlung


Planung
Wir haben uns Anfangs überlegt wie wir dieses Projekt umsetzen Könnten und haben dann im Internet Recherchiert.
Wir haben dann dieses Bild gefunden:



Mit dieser Idee wollten wir unser Projekt bauen. Die Idee mit dem UV Licht haben wir uns von diesem Bild genommen.
Erstes 3D Modell (Blender)



Bei einem Besuch bei einer Computerreperaturfirma haben wir alle schrauben die Wir brauchen werden bekommen und den Tipp, dass wir das Mainboard auf eine 2. Ebene bauen.



Als Holz Haben wir Akazienholz vom Obi für 60€ Gekauft. Dieses wurde uns von Unserem Techniklehrer mit Gehrung zugesägt dass wir später von außen keine Schrauben haben.



Bau des Gehäuses
Dann haben wir Begonnen das Gehäuse zu Bauen. Das Ganze Gehäuse wurde in der Schule gebaut und alle Benötigten Geräte davon hatten wir in der Schule.
Das Mainboard Tray haben wir aus einem alten Gehäuse gebaut und den Festplattenkäfig haben wir aus einem LianLi Gehäuse von der Computerwerkstatt die wir besucht haben.
Am 25. Februar haben wir uns zum ersten Mal am Nachmittag von 11:10 – 15:30 getroffen , da wir gemerkt haben, dass wir mehr Zeit brauchen wie wir uns anfangs gedacht haben. An diesem Tag haben wir ein Luftloch für das Netzteil mit der Stichsäge ausgesägt. Zusätzlich haben wir eine Befestigung für die 2. Ebene gebaut, auf die dann das Mainboard kommen sollte. In der Oberseite haben wir ein Platz für den An/Aus Schalter herausgearbeitet und in der Rückseite sägten wir ein Quadrat für das Netzteil aus.



In den 3 Schulstunden am 1. März haben wir mit der CNC Fräse in die Rückseite ein Loch für die Anschlüsse des Mainboards und der Grafikkarte gefräst und ein 2. Loch für den 120mm Lüfter ausgesägt.



Am 3.März waren wir von 11:10 – 15:30 da und haben mit der Dekupiersäge die Passende Größe für die Slotblende und die Grafikkarte aus der Rückwand ausgesägt und anschließend die ersten Teile zusammengeleimt. Danach haben wir noch eine Blende für das Netzteil gebaut.

Am 04. März haben wir in die Oberseite des Gehäuses in einer Kreisform mit dem Durchmesser von 120mm mit einem 5mm Bohrer Lüftungslöcher gebohrt. An diesem Tag haben wir auch noch den Lichtschalter für die UV-Röhren und die USB Anschlüsse in die Oberseite verbaut.

Am 7. März haben wir das 20cm große loch für den Lüfter mit der Stichsäge ausgesägt und das Mainboard mit der Metallplatte im Gehäuse eingebaut.

Am 8. März haben wir in den 3 Technikstunden die Vorderseite und Oberseite verleimt. Zusätzlich haben wir noch Magnete in die Offene Seite eingebaut damit sich das Gehäuse immer von einer Seite öffnen lässt.



Am 10. März haben wir alles von außen nochmal abgeschliffen. Dadurch wurde das Holz nochmal Heller. Dann haben wir die Aufklappbare Seitenwand mit einem Klavierscharnier an der Oberen Seite befestigt und ein 30mm großes Loch als Öffnung gebohrt.

Am 10. März haben wir dann noch alles mit Druckluft saubergemacht und dann zum ersten Mal geölt.

Am 11. März ist dann die 6. Schulstunde ausgefallen und so konnten wir den 2. Öl - Anstrich noch machen.



Am 14. März haben wir in die Seitenwand das Plexiglas eingebaut und angefangen die einzelnen Komponenten einzubauen.

Zeitaufwand:
ca. 2709min -> 45,15h

Hardware
Als Hardware haben wir verbaut:
Mainboard: AS Rock 970M Pro 3 62,16€
Prozessor: AMD FX6300 94,85€
Grafikkarte: AMD Radeon R9 270x 130€
Speiche: 1TB Segate Baracuda HDD 46,46€
Netzteil: Corsair VS550 (550 Watt) 30€
Arbeitsspeicher: 8GB Crucial (2x4GB Kit) 37,53€
Lüfter: 1x 120mm + 1x 200mm 25€
Laufwerk: LG DVD Brenner 12,94€
Design: 2 UV Röhren 12€
Staubschutz: 1m x 1m 3€

+ Gehäuse Kosten:
Akazienholz 60€
Scharnier 15€
Magnete 3€
Maße



Bilder und Videos



Verbesserungsideen
Danke für alle Ideen die ich schon bekommen habe und noch bekomme.
Dazu gehört
- Tragegriff
- 2.Ebene für Kabel
- Gesleevte Kabel
Noch einiges mehr
Wir haben vor noch ein 2. Mal so einen PC zu bauen der dann mit einigen Verbesserungen kommt.
Kühlung




Dies wars mit diesem Artikel zum Holz PC.



… Weiße Lüfter, da wir UV licht haben und die Beleuchtet werden.
… Laufwerk im Gehäuse, da wir das eh nie brauchen und es Hässlich finden

Was uns noch nach den 2 Jahren, seit dem das Gehäuse im Einsatz eingefallen ist, ist dass das Loch zum öffnen des PC's ziemlich unpraktisch ist wenn das Gehäuse auf dem Tisch steht, da da immer kalte Luft raus kommt und das gibt dann kalte Finger :think:
 

SpaceFlo

Bekanntes Mitglied
23. 12. 2016
35
32
18
20
echt cool, dass ihr so ein Projekt in der Schule macht
Ja :) wir durften als "Technik Abschlussprüfung" aussuchen was wir wollen und haben uns dann dafür entschieden.Es gab noch andere Projekte wie z.B ein Wohnzimmertisch oder ein Pacour Teeterboard. Weils halt auch einfach ein tolles Projekt ist haben wir sehr viel zeit reininvestiert. Das ergebnis war dann natürlich eine 1.0 :D

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
  • Like
Reaktionen: Atze

fl0w

Neues Mitglied
12. 12. 2017
12
17
3
Starkes Projekt!

Haste kein Problem mit Staub ohne Filter oder Gitter am Lüfter?
 
Oben Unten