farbwerk360 das kleine bunte Kraftpaket

  • Ho Ho Ho, macht bei unserem Weihnachtsgewinnspiel mit

    Das Hardware-Inside Team wünscht euch viel Glück und eine schöne Adventszeit.

    hier klicken

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
3.855
1.395
113
NRW
Anfang des Jahres wurde der neue farbwerk360 Controller von Aqua Computer angekündigt. Seit Anfang April ist dieser nun erhältlich. Das kleine Kraftpaket bietet neben einem RGBpx-Controller für bis zu 360 adressierbare LEDs, zusätzlich vier Temperatursensoreingänge und einen Durchflusssensoreingang. Gesteuert wird der Controller über die Hauseigene aquasuite Software. Ein autonomer Betrieb ist ebenfalls möglich da der farbwerk360 Controller über einen eigenen Mikroprozessor verfügt.

Die Technische Daten sehen wie folgt aus:
- Controller für adressierbare LEDs
- vier Kanäle für jeweils bis zu 90 LEDs
- 20 konfigurierbare Effektcontroller
- vier konfigurierbare Einstellungsprofile
- vier Temperatursensoreingänge
- ein Durchflusssensoreingang
- 16 Softwaresensoren für die Übertragung von Sensordaten vom PC in das Gerät
- USB 2.0 Schnittstelle
- Spannungsversorgung 5 V DC, Stromaufnahme max. 8 A

Im Lieferumfang enthalten ist:
1x farbwerk360
2x RGBpx LED-Strip 32 cm, Breite 10 mm, 15 adressierbare LEDs
2x RGBpx-Anschlusskabel, Länge 50 cm
1x internes USB-Anschlusskabel (5polig), Länge ca. 1 m
1x Anleitung
20190407_132524.jpg
Systemvoraussetzungen
- Windows 8.1 oder neuer
- Interner USB 2.0 Anschluss

Die zur Konfiguration benötigte Software kann direkt bei Aqua Computer heruntergeladen werden.


Der Einbau
Der farbwerk360 Controller lässt sich aufgrund seiner geringen Größe einfach in fast jedes Gehäuse einbauen. Zuerst wird der farbwerk360 Controller mit dem USB Kabel direkt an das Mainboard angeschlossen (Achtung auf die Steckerbelegung achten um einen Kurzschluss zu vermeiden). Dann werden die beiden mitgelieferten RGBpx-Anschlusskabel befestigt. Nachdem die Kabel passend verlegt wurden werden die beiden RGBpx LED-Stripes angeschlossen. Die RGBpx LED-Stripes können geklebt oder einfach mit den integrierten Magneten an den Metallkäfig vom Case geheftet werden. Für den Betrieb wird noch ein freier 4-poliger Stecker am Netzteil benötigt.

Die Installation/Konfiguration
Um den farbwerk360 Controller im Rechner konfigurieren zu können muss zuerst die aquasuite Software von der Aqua Computer Webseite heruntergeladen werden (es liegt keine Software im Paket). Nach der Installation startet die aquasuite und auf der linken Seite sollte ein Reiter farbwerk360 vorhanden sein (sofern alles richtig verkabelt wurde). Als nächstes erfolgt die Konfiguration bzw. die Zuweisung der Profile für die LED Stripes. Dieses geht mit der aquasuite Software sehr schnell und einfach von statten. Es lassen sich unter anderem 23 verschiedene visuelle Effekte (z.B. Sound-to-light, die Geschwindigkeit, CPU-Last, Systemdaten usw.) einstellen. Ein besonderes Profil ist der AMBIENTpx-Effekt, damit lassen sich die Randbereiche des wiedergegebenen Bildschirms sehr effektvoll wiedergeben.
(Bilder aus der aquasuite Software fehlen noch, diese liefere ich noch nach)

Die Möglichkeit RGB Produkte anderer Hersteller zu nutzen ist über einen Adapter (z. B. RGBpx Splitty4) gegeben. Im Moment können NZXT und Corsair Produkte über den farbwerk360 Controller gesteuert werden. Laut der Aqua Computer Webseite werden weitere Adapter für andere Hersteller folgen.
20190421_134101.jpg
Ich persönlich finde den farbwerk360 Controller sehr gelungen, allerdings nutze ich im Moment nur die RGBpx Funktion. Er macht was er soll, bietet viele Funktionen und das ganze für einen sehr günstigen Preis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seelenwolf

Watercooling, News, Reviews, Modder
Admin
28. 11. 2016
4.193
1.907
113
Sehe ich das richtig? Sind die Anschlüsse nur für AquaComputer Strips?
Schade, hab hier einige von Bitspower, die haben aber kein so schönes Gehäuse :D
 

Scarecrow1976

Moderator
Mod
27. 11. 2014
3.855
1.395
113
NRW
Sehe ich das richtig? Sind die Anschlüsse nur für AquaComputer Strips?
Schade, hab hier einige von Bitspower, die haben aber kein so schönes Gehäuse :D
Es sollen laut Aqua Computer weitere Adapter folgen um auch RGB Hardware anderer Hersteller nutzen zu können. Solange muss man sich selbst einen Adapter bauen bzw die Stecker anpassen. Zur Zeit wird nur NZXT und Corsair unterstützt.
 
Oben Unten