Erfahrung mit >FullHD Monitoren

  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...
  • Welches Mainboard soll im nächsten YouTube-Gewinnspiel ausgelost werden?

    -->Stimme ab<--

Merlin

Aktives Mitglied
04. 02. 2015
194
50
28
Mal so eine Frage in den Raum rein: Hat jemand die o.g. Erfahrung? Wenn ja, für welchen Zweck und in welchem Einsatzgebiet?

Bin nämlich selbst am überlegen ein 2,5K Monitor für Video und Foto Bearbeitung zuzulegen. Sonst habe ich dafür oder 2 FullHD Monitore im Einsatz gehabt.
 
  • Like
Reaktionen: RangerGamer

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Ich hatte vor Jahren mal einen LG W3000H, das Teil war der Hammer, die Farben dank IPS und die Bilddiagonale für Battlefield Bad Company 2 damals war einfach ziemlich übel. Kann ich nur empfehlen. War zwar nicht für die Foto und Videobearbeitung aber im Alltag und für Spiele echt super!

Jetzt habe ich mir gerade einen LG 34UM95-P geholt, 3440x1440 (also etwa 3K) brilliante Farben mit dem AH-IPS Panel und recht wenig IPS glitzern, subjektiv wirkt er nochmal einen Schritt besser wie mein eh schon sehr guter TN-Panel Monitor von davor, welcher von Prad auch bereits eine Note 2 (gut) erhielt. Den LG kann ich empfehlen, es wird vermutlich eine Kalibrierung nötig sein für die Video und Fotobearbeitung, genaueres steht ja auf Prad, wenn du das noch nicht kennst schaue dir prad bitte genau an, ist eine super Website was Monitore und Ähnliches angeht.
Hier ein link:
http://www.prad.de/new/monitore/test/2014/test-lg-34um95-p.html

Wenn du natürlich noch sagst um was für einen Monitor es sich handelt, kann man noch ein wenig besser recharchieren. Und bevor ich es vergesse, der LG Monitor ist wirklich sehr groß und die Pixeldichte recht hoch, die schlechtesten Augen sollte man nicht haben. (Habe auch mal ein Bild gepostet vom Monitor auf meinem Schreibtisch, ist im 21:9 Thread.)
 
  • Like
Reaktionen: RangerGamer

YellowCaps

Taxifahrer
07. 08. 2014
3.201
653
113
56
HB
yellowcaps.de
Mein iiyama in 26" ist zwar schon etwas betagt, möcht ihn aber nicht missen. Hat noch kein LED Backlight und das ist auch gut so. Hab die erfahrung gemacht das die oft etwas blaustichig sind, wie bei meinem Notebook. Dank NV Optmus Technology wars auch ne echte aufgabe übern den Intel iGPU Treiber diesen zu korrigieren
 
  • Like
Reaktionen: RangerGamer

Merlin

Aktives Mitglied
04. 02. 2015
194
50
28
Also so ein schnicker 34" 21:9 wäre natürlich ein Traum! Dat Resolution though.
der iiyima 26" ist wahrscheinlich ein Korea-Import oder? Die hab ich mir nämlich auch schon mal vor 2 Jahren angeschaut.

Mittlerweile hat man ja auch hier gute Monitore für den Preis, siehe Dell UH2515H, an dem hab ich jetzt Interesse.
 
  • Like
Reaktionen: RangerGamer

YellowCaps

Taxifahrer
07. 08. 2014
3.201
653
113
56
HB
yellowcaps.de
Hat schon gut was auffem Bucekl. War zu seiner zeit einer der wenigen, der wenig Strom verbrauchte. Bild finde ich immer noch recht überzeugend. Wird aber Zeit für was Neues
 

manson9393

Neues Mitglied
22. 03. 2016
9
1
3
27
Ich habe einen Asus PB287Q Monitor mit 4K auf 60 hz.
Verwende ich für alle Bereiche von Bild und Videobearbeitung bis zum Spielen ;)
Kann ich eigentlich nur empfehlen.
 

BlackSheep

Putzfrau 1er Klasse
Admin
21. 03. 2016
3.657
1.448
199
38
Ruhrgebiet
Ich spare derzeit noch auf einen 21:9 Bildschirm.

Ich fürchte nur das ich spätestens, wenn der Bildschirm hier steht übelst rumflamen werden,
dass ich jetzt eine leistungsstärkere Grafikkarte brauche. ^^
 

Scandinavia

Badewannenmonster
20. 02. 2015
445
121
43
Bratwurstland
www.theuselessweb.com
Hahahaa, sehr verständlich, ich hatte 2x R9 290 auf FullHD (no questions why please xD) und dann den 21:9er und im selben Moment die Beiden verkauft, weil ich was Neues wollte... Eigentlich blöd, aber hey, manchmal will man einfach was Anderes ausprobieren.

Mit dem Asus hatte ich auch geliebäugelt, aber ein Freund von mir hatte den ersten Samsung 4K Monitor günstig bekommen und der hatte mich einfach nicht überzeugt, zudem wollte ich wieder IPS :p
 

Paradox.Delta

Aktives Mitglied
23. 10. 2014
1.765
1.095
113
Hamburg
Ich spare derzeit noch auf einen 21:9 Bildschirm.

Ich fürchte nur das ich spätestens, wenn der Bildschirm hier steht übelst rumflamen werden,
dass ich jetzt eine leistungsstärkere Grafikkarte brauche. ^^
Hatte das Problem, als ich meinen vor 2 Jahren gekauft habe^^ Die empfohlenen 1080p-Settings für irgendwelche Spiele sind für meine 2560x1080 immer zu hoch.
Erfahrungsbericht: http://www.hardwareinside.de/community/threads/21-9-ultra-widescreen-erfahrungsbericht.542/
 
Meine Seite
Oben Unten