Proxmox

  • Macht mit bei unserem Fractal Design Gewinnspiel

    Ihr habt heute die Chance eines von zwei Define 7 Compact White Gehäuse(n) (auf Wunsch mit oder ohne Fenster) zu gewinnen.

    hier klicken
  • Willkommen bei Hardware-Inside, Gast! In unseren Forenrichtlinien findest du alle Informationen zu unserer Community. Bei Registrierung wird auch kaum noch Werbung angezeigt...

TheBigMutz

Neues Mitglied
07. 04. 2017
27
4
3
37
Hallo Leute,

ich habe mir einen Server zusammengebaut mit Proxmox virtuelle Maschinen darauf laufen.
Ich würde gern Erfahrungen austauschen und ggf. Probleme besprechen.

Zwei Dinge habe ich gleich:

1. Hat jemand es hinbekommen nicht benutzte HDDs in den Ruhezustand zu schicken, damit diese bei Nichtgebraucht Strom sparen?

2. Hat jemand Erfahrungen mit den Systemupdates des Hypervisors selbst? Kann man ohne Bedenken die Systemupdates per "apt-get update && apt-get upgrade" einspielen?

Danke und Gruß

TheBigMutz

Fröhliche Ostertage!
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
331
175
43
Hamburg
Also grundsätzlich ist Proxmox ja nur eine schicke Oberfläche rund um KVM und andere Virtualisierungslösungen, die Fragen zielen eher auf das darunterliegende Hostsystem ("apt-get" lässt mich Debian/Ubuntu vermuten) ab.

Normalerweise sollte ein Systemupgrade im laufenden Betrieb möglich sein. Debian kommt mit sowas ziemlich gut klar. Deine laufenden virtuellen Maschinen werden davon im Normalfall nichts mitbekommen. Nach einem Kernelupdate müsstest Du den Host nur "irgendwann" mal neustarten, alles Andere kann man im laufenden Betrieb aktualisieren.

Die Festplatten automatisch schlafen legen kannst Du, falls es keine HDD mit Sonderbefehlen ist (WD Green *grusel*) mit dem Paket "hdparm" kontrollieren. Die Details habe ich gerade nicht im Kopf, kann aber bei Bedarf nochmal graben ob/wie ich das bei meiner selten genutzten Datenplatte konfiguriert hatte.
 

TheBigMutz

Neues Mitglied
07. 04. 2017
27
4
3
37
hdparm habe ich versucht. Die HDDs gehen zwar in den Ruhemodus, werden aber sofort wieder geweckt. Habe schon im Internet recherchiert. Die Empfehlung ist wohl ein "reines" Debian zu nehmen und Proxmox nachzuinstallieren. Dann soll es auch mit dem Ruhezustand der Platten gehen.
Kann mir das aber nicht so richtig vorstellen. Muss doch auch so gehen.


Fröhliche Ostertage!
 

joinTee

Pinguinzüchter
09. 09. 2014
331
175
43
Hamburg
Dann müsste man mal auf die Suche gehen, wer die Platten regelmäßig aufweckt. Bei der Systemplatte ist das aufgrund von Logging unvermeidlich. Vielleicht pollt da auch nur ein Proxmox Daemon auf neue Images? :)
 
Meine Seite
Oben Unten